André Krüger Pokalsieger

Das Endspiel André Krüger - Martin Beierlein.

Das Endspiel André Krüger – Martin Beierlein.

In einem spannenden Finale gegen Martin Beierlein holte sich André Krüger den Pokal – herzlichen Glückwunsch! Dabei wäre ihm trotz eines klar gewonnenen Endspiels beinahe die restriktive Bedenkzeitregelung von 90 Minuten für die gesamte Partie (ohne zweite Zeitperiode und ohne Inkrement) zum Verhängnis geworden. Mit nur noch 30 Sekunden auf der Uhr stand eine gewinnbringende Abwicklung bevor, doch selbst mit einem großen Materialvorteil auf seiner Seite wäre die rein technische Mattführung eine Herausforderung gewesen. Doch glücklicherweise ergab sich ein schnelles Matt, weshalb es einen gerechten Sieger gab. Ich denke, dass in der kommenden Saison wieder so wie bei der Vereinsmeisterschaft gespielt wird, nämlich mit 90 Minuten für 40 Züge zzgl. 15 Minuten für den Rest bei einer Zeitgutschrift von 30 Sekunden pro Zug von Beginn an.

In der Plakette konnte sich Claus Nissen dank besserer Wertung vor Baris Demircan durchsetzen. Leider mussten zwei Partien aus dem oberen Tabellenbereich wegen Urlaubs kampflos entschieden werden, die letzte Runde konnte aber selbstverständlich nicht nachgespielt werden.

Die DWZ-Auswertung des Turniers ist auch schon erfolgt, womit nun sämtliche Turniere der Saison in die DWZ-Rangliste eingeflossen sind.

Tabelle

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *