Wiederaufnahme des Spielbetriebs am 8. Juni

Sofern die 7-Tage-Inzidenz in der Zwischenzeit nicht wieder über 50 steigt, findet am kommenden Dienstag, den 8. Juni 2021, der erste Spielabend des Jahres in Präsenz statt. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine der folgenden Alternativen:

  • Ein aktueller negativer Coronatest (nicht älter als 48 Stunden) eines anerkannten Testzentrums, nachzuweisen durch eine entsprechende Bescheinigung.
  • Vollständiger Impfschutz, also Erst- und Zweitimpfung, wobei die zweite Impfung mindestens 14 Tage zurückliegen muss, nachzuweisen durch Vorlage des Impfpasses.
  • Immunität durch eine überstandene COVID-Erkrankung, genauer: Entweder ein positiver Labortest, der mindestens 28 Tage und höchtens 6 Monate zurückliegt, oder ein früherer positiver Test in Verbindung mit einer Erstimpfung, ebenfalls durch entsprechende Bescheinigungen nachzuweisen.

Wir sind verpflichtet, die entsprechenden Nachweise zu kontrollieren, und dürfen niemanden ohne die notwendigen Bescheinigungen ins Spiellokal einlassen; außerdem müssen wir (wie schon im letzten Jahr) die Kontaktdaten erfassen. Natürlich dürfen die Teilnehmer auch keine Krankheitssymptome zeigen, die auf eine COVID-19-Erkrankung hindeuten, und es besteht Maskenpflicht im Spiellokal. Wir hoffen aber, dass sich die zahlreichen Schachfreunde, die lange auf die Rückkehr zum Realschach hingefiebert haben, durch diese Maßnahmen nicht die Freude verderben lassen.

Hier noch zwei nützliche Links:
Testen in Oberhausen (Informationen der Stadtverwaltung zu Testzentren, Terminvergabe etc.)
Coronaschutzverordnung in der seit 28.5. gültigen Fassung

Unser stellvertretender Turnierleiter Thomas Groß wird in Kürze darüber informieren, welche Veranstaltungen in den nächsten Wochen geplant sind.

Fragen zum weiteren Ablauf können als Kommentar zu diesem Beitrag gestellt werden.

Bald wieder Realschach?

Nach derzeitigem Stand könnten wir, sobald die 7-Tage-Inzidenz in Oberhausen stabil unter 50 bleibt, unseren Spielbetrieb wieder aufnehmen. Voraussetzung wäre für alle Teilnehmer ein aktueller negativer Coronatest, vollständiger Impfschutz oder eine überstandene COVID-Erkrankung. Wir werden möglichst frühzeitig an gleicher Stelle über eine Wiederaufnahme informieren (mit genaueren Angaben zu den für die Teilnahme notwendigen Bescheinigungen).

Update 29.05.: Heute liegt der Inzidenzwert den dritten Tag in Folge unter 50; die Zustimmung der Schule zur Nutzung der Räumlichkeiten liegt inzwischen auch vor. Wahrscheinlicher Termin für den ersten Spielabend in Präsenz ist der 8. Juni; näheres werden wir voraussichtlich am 3. Juni bekanntgeben können.

Auch 2021 kein OsterOpen

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage ist davon auszugehen, dass mindestens bis Ostern keine größeren Turniere möglich sein werden. Wir haben uns daher gezwungen gesehen, unsere Planungen für ein OsterOpen 2021 einzustellen. Bezüglich der NRW-Einzelmeisterschaft bitten wir eventuelle Mitteilungen des Schachbundes NRW zu beachten.

Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr wieder ein OsterOpen durchführen können und die geneigten Schachfreunde bis dahin gesund bleiben.

Lockdown-Endspurt

Da wir verhalten optimistisch sind, unseren regulären Spielbetrieb in nicht allzu ferner Zukunft wieder aufnehmen zu können (zumindest noch in diesem Jahr 😉 ), ersetzen wir unser Dienstagsschnellschach durch einen „Lockdown-Endspurt“. Der Spielmodus bleibt (zwei Stunden Schnellschach mit 10 min + 5 s Bedenkzeit, Arena-Turnier ohne Berserkermodus), aber das Ende ist offen. Gewertet werden immer die besten fünf Ergebnisse aus den letzten sechs Runden; so soll der Wettbewerb spannend bleiben und auch eventuellen Neueinsteigern noch eine Chance auf einen Spitzenplatz gegeben werden. Wer am Ende führt, wird Lockdown-Champion 2021. Wie beim Dienstagsschnellschach gibt es digitale Urkunden für regelmäßige Teilnehmer.

Wir hoffen auf ein lebhaftes und unterhaltsames Turnier!

Ausschreibung1. Runde

Der OSV trauert um Reinhard Rehner

Für uns überraschend haben wir die Nachricht vom Tode Reinhard Rehners erhalten. Nach kurzer schwerer Krankheit ist er Anfang dieser Woche im Alter von 68 Jahren verstorben. Dem OSV hat er viele Jahre, wenn auch mit Unterbrechungen, angehört. Als leidenschaftlichen und auch unterhaltsamen Schachspieler werden wir ihn in unserem Gedächtnis bewahren.

Dienstagsschnellschach-Saison verlängert

Die beschlossene Verlängerung des Lockdowns bedeutet für uns, dass das nach wie vor beliebte Dienstagsschnellschach auf Lichess in die sechste Staffel geht, mit dem gleichen Modus wie Staffel Fünf: Es wird wieder an sechs aufeinanderfolgenden Dienstagen (ab dem 12.1.) jeweils von 20 bis 22 Uhr 10+5-Schnellschach im Arena-System gespielt, die besten drei Ergebnisse gehen in die Gesamtwertung ein; Spieler mit mindestens drei Resultaten erhalten auch diesmal wieder eine digitale Urkunde. Im derzeit eher unwahrscheinlichen Fall, dass wir vor Ende des Turniers unseren regulären Spielbetrieb wieder aufnehmen dürften, würden die verbleibenden Runden auf den Mittwoch verschoben. Wir hoffen auf ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld.

Zur Turnierseite

Eine Million Besucher

Der millionste Besucher, dokumentiert von Karl Hirtz. Leider ist er auf diesem Bild der Überwachungskamera nicht zu erkennen

Der millionste Besucher, dokumentiert von Karl Hirtz. Leider ist er auf diesem Bild der Überwachungskamera nicht zu erkennen

Heute um 12:22 Uhr war es so weit: Unsere Website registrierte den millionsten Besucher. Unser eifrigster Mitarbeiter, Karl Hirtz, hatte sich mit Laptop und Smartphone auf die Lauer gelegt und hielt den Moment im Bild fest. Das sind doch mal erfreuliche Nachrichten in diesen schwierigen Zeiten!

Auch ein guter Zeitpunkt, Allen zu danken, die am Aufbau der Website mitgearbeitet haben und die dazu beitragen, die Seiten mit Leben zu füllen (neben Karl u.a. Jürgen Cziczkus, Michael Seibert, Thomas Groß, Michael Gerst, Heiko Kummerow, Reinhard Gebauer sowie zahlreiche Beitragsautoren).

Der OSV wünscht frohe Feiertage

Liebe Schachfreunde,

ein besonderes Jahr neigt sich dem Ende zu, ein neues Jahr mit vielen Ungewissheiten – auch in schachlicher Hinsicht – steht vor der Tür. Wir wünschen Euch und Ihnen ein trotz der Umstände frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch ins hoffentlich besser werdende neue Jahr, natürlich vor allem Gesundheit und auch weiterhin Freude am Schachspiel — gegenwärtig vielleicht eher online, in nicht allzu ferner Zeit aber wieder in persönlicher Begegnung am echten Schachbrett.

Lockdown verlängert – Schnellschach geht in die nächste Runde

Inzwischen ist klar, dass wir unseren „realen“ Spielbetrieb frühestens Anfang Januar wiederaufnehmen können. Daher knüpfen wir nahtlos an unser letztes Dienstagsschnellschach an und starten am 1. Dezember um 20 Uhr die nunmehr fünfte Staffel dieses Online-Turniers, das sich nach wie vor einiger Beliebtheit erfreut. Die neue Staffel ist wieder auf sechs Spieltage angelegt (letzter Spieltag am 5. Januar); ansonsten bleibt alles beim Altbewährten.

AusschreibungTurnierseiteZur 1. Runde