Viererpokal: OSV I und OSV II eine Runde weiter

Während sich OSV I sicher mit 3,5: 0,5 gegen Sterkrade Nord durchsetzte, braucht OSV II nach dem 2:2 gegen Gladbeck II die Berliner Feinwertung, um dort mit Glück und einem 5,5: 4,5 in die nächste Runde einzuziehen. Die Ergebnisse im Einzelnen:
OSV I: GM Vlastimil Hort-Gebauer 1:0; FM Marcel Becker-Schmidt 1:0; Claus Nissen-Schocke 1:0; Andre Krüger-Schwinning 0,5:0,5
OSV II: Thomas Weyh-Kruse 0,5:0,5; Thomas Groß-Busch 1:0; Michael Gerst-Przygodda 0:1; Christian Stefaniak- Puskailler 0,5:0,5

Dragos Ciornei gewinnt 2. Runde des Offenen OSV- Blitzturnieres

Auf Grund der gleichzeitig stattfindenden Viererpokalbegegnungen der 1. und 2. Mannschaft fanden sich leider nur 12 Schachfreunde zur Austragung der 2. Runde unseres Offenen OSV- Blitzturnieres ein, so dass vollrundig gespielt wurde. Unter den Teilnehmern befand sich allerdings Reinhold Happe vom SV Hellern( Osnabrück) mit einer DWZ von 2107. Es gewann letzlich knapp Dragos Ciornei mit 10,5 Punkten aus 11 Partien vor Martin Limberg mit 10 aus 11 und Wolfgang Prüfer mit 8, 5 aus 11.
Tabelle 2. Runde

Auch die 1. Runde des Offenen OSV-Schnellschachturnieres wird von Eugen Heinert gewonnen

Leider fanden sich am letzten Dienstag nur 19 Schachfreunde ein, um die 1. Runde des Offenen OSV- Schnellschachturnieres auszutragen. Es gewann letztlich Eugen Heinert mit 6 Punkten aus 7 Partien vor seinen Rheinhausener Vereinskollegen CM Swen Pröttel und Mathias Mroczek sowie Claus Nissen vom OSV mit 5 aus 7. Einen erneut starken Auftritt lieferte Gerd Arlt ab.

Ergebnisse 1. Runde Schnellschach

Eugen Heinert gewinnt 1. Runde des Offenen OSV-Blitzturnieres

Immerhin 24 Teilnehmer fanden sich zur 1. Runde des Offenen OSV-Blitzturnieres ein. Zwei Schachfreunde setzen sich deutlich vom Feld ab. Es gewann letztlich Eugen Heinert mit 10 Punkten aus 11 Partien vor Matthias Limberg mit 9 aus 10. Den beiden folgten mit zwei Punkten Abstand Martin Limberg, Wolfgang Prüfer und Dragos Ciornei. Gerd Arlt wuchs über sich hinaus und erzielte eine Ratingleistung von fast 370 Punkten über seiner aktuellen DWZ.

Ergebnisse 1. Runde

Offene OSV- Meisterschaft mit neuem Teilnehmerrekord gestartet

51 Teilnehmer, unter ihnen 30 auswärtige Schachfreunde, stellten beim gestrigen Start der Offenen OSV-Meisterschaft 2018/2019 einen neuen Rekord dar. Der Teilnehmer mit der weitesten Anreise ist Uwe Büttgenbach von den SF Ford aus Köln. Zu den Favoriten gehören CM Matthias Kiese, Vorjahressieger Eugen Heinert, aber auch Claus Nissen, Dragos Ciornei und Mathias Mroczek. Die erste Runde brachte außer den Remisen von Robert Rameker und Holger Bönsch gegen ihre deutlich höher eingestuften Gegner keine Überraschungen. Die zweite Runde wird am 18.9. nach Abschluss der drei noch ausstehenden Nachholpartien ausgelost. Die Turnierleitung bittet bei Verhinderung angesichts des großen Teilnehmerfeldes dringend um schriftliche Absage per E-Mail an Familie@gross-mh.de.

Teilnehmerliste und Ergebnisse 1. Runde

Am 4.9. beginnt … die Offene OSV-Meisterschaft 2018/2019

Am nächsten Dienstag beginnt um 19.00 Uhr im Vereinslokal die diesjährige Offene OSV-Meisterschaft. Neu ist bei diesem für alle Schachfreunde offenen Turnier die Bedenkzeit (Fischer-kurz) und dass der OSV für Vereinsmitglieder die Startgebühr übernimmt. Verlegungen der Partien sind nach Absprache möglich. Anmeldungen bitte per Mail an die Turnierleitung oder durch Eintrag in die im Verein ausliegende Teilnehmerliste oder am ersten Spielabend persönlich. Bislang liegen schon 17 Voranmeldungen (unter ihnen CM Matthias Kiese, Dragos Ciornei, Jurij Vasiljev und Jörg Schroeder) vor.
Details s. Ausschreibung

Wolfgang Prüfer gewinnt 5. Runde des Sommerschnellturniers

35 Teilnehmer (je zur Hälfte OSV-Mitglieder und auswärtige Schachfreunde) fanden sich zur gestrigen 5. Runde des Offenen OSV-Sommerschnellschachturnieres 2018 ein. Nur getrennt durch die bessere Feinwertung gewann nach spannendem Verlauf  Wolfgang Prüfer vor GM Vlastimil Hort und Eugen Heinert (alle 5,5 Punkte aus 7 Partien). Ein starkes Turnier spielte auch Rudi Cordsen, der mehr als 200 Punkte über seiner DWZ blieb.
Ergebnisse 5.Runde

Dragos Ciornei gewinnt auch die 5.Runde des OSV-Sommerblitzturnieres

Trotz WM-Halbfinale fanden sich am Dienstag 22 Schachfreunde ein, um die 5.Runde des OSV-Sommerblitzturnieres auszuspielen. Erneut gewann Dragos Ciornei mit 9 Punkten aus 11 Partien vor Wolfgang Prüfer mit 8 aus 11 und Erwin Spitzer, der mit 7,5 aus 11 eine starke Leistung zeigte und fast 250 Punkte über seiner DWZ blieb. Im Anschluss an die letzte Runde in der nächsten Woche werden sowohl die Haupt- als auch die Ratingpreise vergeben. In 14 Tagen, am 24. Juli, beginnt dann die erste Runde des OSV-Sommerschnellschachturnieres, das meist noch besser besetzt ist als das Sommerblitzturnier.
Ergebnisse 5.Runde OSV-Sommerblitzturnier

Vierte Runde des OSV-Sommerblitzturnieres geht an Dragos Ciornei

Leicht WM-geschädigt trafen sich zur vierten Runde des OSV-Sommerblitzturnieres nur 26 Schachfreunde ( 12 OSV-Mitglieder und 14 auswärtige). Den Sieg davontragen konnte Dragos Ciornei, der mit 9,5 Punkten aus 11 Partien keine Niederlage einstecken musste. Zweiter wurde Eugen Heinert mit 8,5 aus 11, der auch die Gesamttabelle anführt. Den dritten und vierten Platz teilten sich Erwin Spitzer und Wolfgang Prüfer mit je 8 aus 11.
Ergebnisse 4.Runde Sommerblitzturnier