Bezirksjugendliga: Schwarze Dame Osterfeld III – OSV VI 1:3

Von Gerd Arlt

Spannend und die Nerven heftig strapazierend endete die 6. Runde der Bezirksjugendliga gegen Schwarze Dame Osterfeld, ausgetragen in Bottrop, mit einem dann doch deutlichen Sieg des OSV.

Doch der Reihe nach. Daniel Tatarinov, im Portal merkwürdiger Weise mit einer hinteren Startzahl bedacht, und deswegen an Brett 4 spielend, brachte uns nach einer Stunde mit gut ausgenutzten Fesselungen den ersten Punkt. Doch was war an Brett 1 geschehen? Hatte Alexandru Cosovan dem Gegner den Turm auf a1 vorgegeben? Kompensation war nicht erkennbar. Der Mannschaftssieg war trotzdem noch in Sichtnähe, denn an Brett 2 beherrschte Razvan Grumaz mit zwei Figuren mehr das Brett und Tanyel Scholing hatte einen Läufer mehr.

Doch dann eine Phase der Enttäuschung. Tanyel musste im Moment der Zugausführung feststellen, dass er den Turm verlor und auch Razvan gab alle Vorteile wieder ab. Immerhin hielt Tanyel mit Läufer und Bauer gegen den gegnerischen Turm das Remis, das auch Razvan schließlich nicht zu nehmen war.

Ein Unentschieden war eigentlich nicht das, was wir uns für diesen Mannschaftskampf ausgedacht hatten. Mit seinem Kämpferherz bog Alexandru das Ergebnis auch noch um. In der am längsten dauernden Partie der Runde schaffte er es, seinen fehlenden Turm nach einer Bauernumwandlung durch den Zugewinn einer Dame mehr als auszugleichen und den Mannschaftskampf doch noch für uns zu entscheiden.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.