Bezirksklasse: OSV V – SV Horst-Emscher VI 4:4

Von Gerd Arlt

Ohne zwei traten die Horster bei uns an. Das verbesserte zwar unsere Chancen, hätte von den Wertungszahlen her aber noch immer für die Horster zum Sieg reichen können, so dass wir uns über die verspielte Zwei-Punkteführung nicht ärgern müssen.

Bald nach der vorzeitigen Heimreise von Gotthard Stieglitz und Harald Rolle verringerte der stärkste Horster gegen Norbert Bombach den uns geschenkten Vorsprung, den ich dann aber wieder herstellen konnte. Die nun folgenden drei Niederlagen überraschten mich doch etwas, denn Marcel Lohse, Klaus Füllhas und Harald Meyer hielten ihre Partien lange ausgeglichen und zeitweilig meinte ich sogar Vorteile erblicken zu können. Mit fortschreitendem Kampf erwiesen sich die Wertungszahlen aber doch als nachhaltig.

Jetzt lag es an Jens Nover, mit einem Partiegewinn uns wenigstens das Unentschieden zu sichern. Umsichtig verwertete er seinen Bauernvorteil in einem Endspiel mit beiderseits Turm und Springer und sorgte dafür, dass wir nun von einem Mittelplatz aus in die mit Spannung erwartete Rückrunde gehen können.

OSV VTabelle5. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *