Bezirksklasse: SV Horst-Emscher VI – Oberhausener SV V 4:4

Von Gerd Arlt

Mit einem Unentschieden bei Aufsteiger Horst VI schloss das Seniorenteam des OSV die Bezirksklasse mit 9 aus erreichbaren 16 Mannschaftspunkten ab und erlangte damit einen soliden Mittelplatz.

Noch bevor Norbert Bombach seinen Punkt kampflos einstreichen konnte, hatte Ersatz Baris Demirkan gegen seinen jugendlichen Gegner bereits das Matt vermeldet. Doch dann kam es knüppeldick. Marcel Lohse konnte sich gegen das Königsgambit seines Gegners nicht lange verteidigen. Gotthard Stieglitz geriet gegen seine aufstrebende jugendliche Gegnerin auf die Verliererstraße, und Harald Rolle konnte – eigentlich erwartungsgemäß – dem Druckspiel des stärksten Horsters und 100%ers der Bezirksklasse auf Dauer nicht standhalten und so seinen Erfolg aus der letzten Runde nicht wiederholen.

Den Rückstand holte dann Harald Meyer mit der Partie des Tages wieder auf. Bald stand er sehr defensiv, das Brett aber an allen Ecken in Flammen. Schließlich eroberte er mit seinem Springer mehr und genauem Spiel die Vielzahl der gegnerischen Bauern und gewann. Beim Gleichstand blieb es dann bis zum Ende. Nach dem von Nina Jansen solide erspielten Remis riet mir Mannschaftsführer Rudi Cordsen zum Remisangebot, dem ich natürlich nachkam und das von meinem Gegner angenommen wurde. Damit war man ja aufgestiegen.

Die Bilanz am Ende der Saison fällt absolut positiv aus. Die Mannschaftskämpfe verliefen in freundschaftlicher Atmosphäre und haben uns spannende und interessante Sonntagnachmittage gebracht. Besonderen Dank an unseren Mannschaftsführer Rudi Cordsen und natürlich auch an die bereitwillig eingesprungenen Ersatzspieler Nina Jansen, Dennis Schmidt, Daniel Kinas, Lennart Faber und Baris Demircan. Mit allenfalls einmal einem Remis haben sie zu mehr als 25% unserer Brettpunkte beigetragen.

OSV VTabelle10. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *