Erste Mannschaft mit erneuter Niederlage

Gegen den Tabellenzweiten aus Lippstadt hätte schon ein Sieg her müssen, um die Mannschaft aus dem Tabellenkeller zu befreien, doch es gelang nicht und so steht man weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Die Mittelspielphase begann nicht gut für uns, denn Heiko und Claus gaben je zwei Bauern ab – dies war nicht mehr zu kompensieren und beide verloren im weiteren Verlauf. Ich war kurzfristig für den erkrankten Andreas eingesprungen und hatte einen interessanten Partieverlauf: Nach einem Figurenopfer meines Gegners gab ich diese (erzwungenermaßen) zurück, behielt dafür zwei Mehrbauern, blieb aber in der Entwicklung zurück. Ich konnte mich jedoch befreien und nach interessanten taktischen Verwicklungen erreichte ich eine Position mit drei Leichtfiguren und Turm gegen Dame und Läufer, die ich zu gewinnen glaubte. Bei knapper Bedenkzeit sah ich jedoch nicht den Gewinn und fügte mich in ein Dauerschach. In der Zwischenzeit hatte Matthias seine Partie, die mal ganz gut aussah, remis gegeben und André leider verloren. Ziemlich überraschend, jedoch zu Marcels Freude, wiederholte sein Kontrahend in klarer Gewinnstellung dreimal die Züge, so dass eine Remisreklamation erfolgreich wurde. In den beiden letzten Partien konnte zunächst Dragos seinen Vorteil in einen Sieg umsetzen und schließlich gewann Vlastimil sein Springerendspiel. So endete unser Auswärtsspiel in Lippstadt mit einer 3,5:4,5-Niederlage.
OSV ITabelle4. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.