Kampf der Generationen

Ein Bericht von Reiner Klüting
Am vergangenen Samstag fand zu Ehren von Vlastimil Horts 75. Geburtstag (12.01.2019) beim Oberhausener SV 1887 ein Schnellschachwettkampf „Kampf der Generationen“ zwischen 6 Mannschaften statt, an dem neben mir auch meine langjährigen Hemeraner Vereinskameraden Wilfried Sirringhaus und Herbert Cloosters teilnahmen. Sowohl beim Sektempfang als auch vor einzelnen Runden gab Vlastimil einige schöne Anekdoten aus seiner reichhaltigen Schachkarriere zum Besten, die aufgrund der sehr lebendigen Schilderungsweise, gepaart mit selbstironischer Bescheidenheit, zunächst großes Schmunzeln und daraufhin großen Beifall beim Publikum erzeugten. Danach stärkten sich die Schachspieler an einem guten Buffet, wo mir neben den hervorragenden Salaten insbesondere die kräftige, fleischreiche Gulaschsuppe mundete. Die 6 ältesten Spieler kamen in die 1. Mannschaft, die von Vlastimil „Brontosaurus“ getauft wurde. Die Namen der übrigen Mannschaften (altersmäßig absteigend bis zu den jüngsten Spielern):
„Die Weisen“ – „Die Erfahrenen“ – „Die Mittelalten“ – „Die Jungen“ und „Die Küken“ (immerhin zwischen 15 und 30 Jahre alt!).
Die Bedenkzeit war 12 min + 5 sec pro Zug. Wilfried holte am ersten Brett herausragende 3 von 5 möglichen Punkten; mir gelang es, mit einem positionellen Qualitätsopfer im Endspiel ein Remis gegen den „Brontosaurus“ Vlastimil zu erreichen. Es gewannen – wen wundert es? – „Die Jungen“. Insgesamt ein gelungener Festtag mit Festschmaus (man konnte sich auch zwischen den Runden weiter am Buffet stärken) und interessanten Partien. Dem gastgebenden Verein OSV 1887, in dem Vlastimil Hort schon seit vielen Jahren Mitglied ist, ein herzliches „Danke“ für diesen schönen Tag!

2 Gedanken zu “Kampf der Generationen

  • 31. Januar 2019 um 13:11
    Permalink

    Vielen Dank für den freundlichen Gastkommentar !

    Antwort
  • 2. Februar 2019 um 12:58
    Permalink

    Hallo OSV. Aufwachen!

    Konnte leider an dem Ehrentag von Vlastimil nicht teilnehmen.
    Habe dann immer gehofft, es würde ein Bericht und Fotos vom OSV eingestellt werden.
    Vielen Dank an Reiner Klüting für seinen sehr schönen Bericht zu dem Tag.

    64 Schachgrüsse

    Andre Matzat

    Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.