Kreisliga: OSV V – SV Bottrop IV 4,5:3,5

Von Gerd Arlt

Im letzten Kampf der Hinrunde konnte OSV V gegen SV Bottrop IV den ersten Sieg einfahren und damit die Rote Laterne an diesen übergeben. Wenn Rares Grumaz und Tanyel Scholing auch nicht über die ganze Zeit im Wettkampf mithalten konnten, spielten unsere Jugendlichen stark. Daniel Tatarinov holte mit einer sicheren Partieanlage den ersten vollen Punkt. Razvan Grumaz ließ ein Remis folgen. Alexandru Cosovan erkämpfte sich einen Qualitätsvorteil, musste bei der verrammelten Bauernstellung aber in ein Remis einwilligen. Sicher ein interessanter Fall für die Untersuchung mit unserem Jugendtrainer Matthias Limberg, ob hier die Öffnung einer Linie für den Turm möglich gewesen wäre.

Vater Scholing spielte eine kämpferische Partie und führte umsichtig einen Bauern zur Umwandlung und die Mannschaft zum 3:3-Gleichstand. Unser Mannschaftssenior Rudi Ohmstede brachte uns nach einem Damenfang dann den 4. Punkt. Dank für zwei Einsätze und zwei Siege. Am Spitzenbrett geriet Gerd Arlt gegen seinen jugendlichen Gegner zeitweilig in Bedrängnis, erblickte dann aber das bekannte Lichtlein, das mindestens zum dann auch vereinbarten Remis führte.

Als Mannschaftsführer bedankt sich Gerd bei allen Mitkämpfern für das angenehme Mannschaftsklima in der Hinrunde, wünscht unseren Jugendlichen viel Spaß beim Weihnachtsturnier am 14. Dezember, hofft auf und erwartet bei zwei 3,5-Niederlagen zwei Siege in der Rückrunde.

OSV VTabelle5. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.