Kreisliga: OSV87 V – SK Horst-Emscher V 3,5 : 2,5

Mit den Familien Grumaz, Scholing und Kaganovych starteten wir in einen spannenden Schachnachmittag.
Zunächst erstaunte der erst fünfjährige Gegner von David Kaganovych, der ohne Respekt angriff und den OSVer in deutlichen Materialnachteil brachte. Doch David besann sich seiner schachlichen Fähigkeiten und konnte das Material zurück gewinnen und schließlich mit Mehrbauern die Partie für sich entscheiden. Und auch sein Bruder Daniel gewann kurz danach in einem konsequenten Endspiel seine Partie durch ein Matt. Zusammen mit dem kampflosen Punkt von Razvan Grumaz am Spitzenbrett lagen wir damit 3:0 vorne.
Sascha und Tanyel Scholing hatten heute kein glückliches Händchen und verloren ihre Partien, sodass alle Augen auf die entscheidende Partie von Rares Grumaz gerichtet war. Rares spielte sehr konzentriert und mit geschickten Kombinationen und war zum Schluss etwas enttäuscht, dass er mit Läufer, Randbauer und König gegen König nur ein Remis auf dem Brett hatte.
Aber genau dieses Remis brachte uns den Mannschaftssieg.

OSV VTabelle3. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.