Mülheim-Nord 2 – Oberhausener SV 1 4:4

Noch punktlos ging es zum ersten Spiel in 2018 in das Mülheimer Schachzentrum. Relativ zügig endeten die Partien von Heiko Kummerow und Dragos Ciornei an 6 und 7 unentschieden. An 8 spielte Andreas Voge eine wilde Partie mit zwischenzeitlich guten Aussichten, wurde aber ausgekontert, 1:2 . Marcel Becker und ich konnten dann gewinnen, so dass wir zum ersten Mal in dieser Saison in Führung gingen , 3:2. Trotz aktiver Stellung musste Jürgen Kaufeld  ein Dauerschach zulassen. Auch Vlastimil Hort hatte sich am Spitzenbrett in einer langen Kampfpartie einige Vorteile erspielt, sein junger Gegner Max Warmerdam konnte sich zum Schluss doch ins remis retten.

Alexej Litwak hatte schon früh Material verloren und konnte dann trotz langem Kampf das Blatt nicht mehr wenden, also 4:4. Endlich konnten wir den ersten Mannschaftspunkt erzielen! Das nächste Spiel ist am 18.2. in Oberhausen gegen Münster und wir hoffen da noch etwas drauflegen zu können und den Rückstand auf die anderen Vereine zu verringern!

OSV ITabelle5. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *