Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft 2022 gestartet

Mit guten 54 Teilnehmern startete gestern Abend die Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft 2022. Der Schachfreund mit der weitesten Anreise spielt für die Schachabteilung von Hannover 96 und wurde deshalb von Manfred Gregorius, dem Präsidenten des Stadtsportbundes, in seiner Eröffnungsrede besonders herzlich begrüßt. Ansonsten sind mit fünf Spielern, die eine DWZ von über 2000 Punkten vorweisen können, wieder die üblichen Kandidaten für den Gesamtsieg am Start. Überraschungen der ersten Runde waren die Remisen von Claus Nissen gegen Jan Birkemeyer, von André Krüger gegen Bruno Rousselet und von Ralph Schmidt gegen Behzad Chamsaz, in denen der vermeintliche Underdog dem Favoriten jeweils einen großen Kampf lieferte. In der am nächsten Dienstag stattfindenden zweiten Runde werden sich die Topleute schon etwas mehr strecken müssen.

Teilnehmerliste; Ergebnisse der 1. und Auslosung der 2. Runde

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.