OsterOpen startet mit 176 Teilnehmern

Blick in den Turniersaal zu Beginn der ersten Runde

Blick in den Turniersaal zu Beginn der ersten Runde

Erstmalig hat der OSV die Ehre, die NRW-Einzelmeisterschaft im Rahmen des OsterOpen ausrichten zu dürfen, und zu dieser Premiere darf er sich über ein starkes Teilnehmerfeld freuen — sowohl zahlenmäßig als auch hinsichtlich der Qualität: Neben den Großmeistern Vlastimil Hort (OSV) und Daniel Hausrath (Mülheim-Nord) sind unter anderem auch jeweils fünf IMs und FMs, einschließlich Titelverteidiger FM Heiko Kummerow, mit dabei. Und natürlich freuen wir uns auch über die rege Beteiligung von Hobbyspielern, darunter viele Oberhausener, aber auch weiter gereiste Schachfreunde.

Zur Eröffnung waren neben dem Schirmherrn Thomas Gäng (Vorstandsmitglied der Sparkasse) auch das gesamte geschäftsführende Präsidium des Schachbundes NRW (Präsident Ralf Niederhäuser und die Vizepräsidenten Ralf Chadt-Rausch und Olaf Winterwerb) sowie der 1. Spielleiter Frank Strozewski angereist. Mit ihren kurzen, aber unterhaltsamen Ansprachen ernteten Thomas Gäng und Ralf Niederhäuser den Applaus der Schachfreunde. Als weitere Ehrengäste durfte der OSV-Vorsitzende Gerd Arlt den SVR-Ehrenpräsidenten Wolfgang Kölnberger, den Bezirksvorsitzenden Hans Georg Große und den mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichneten Alfred Schlya begrüßen. Geleitet wird das Turnier wieder vom Erfolgsteam aus Turnierdirektor Rudolf Cordsen und den Schiedsrichtern Steffan Uhlenbrock, Bernd Konietzka und Carsten Bünjer.

Wir hoffen auf ein spannendes Turnier und wünschen allen Schachfreunden frohe Ostern!

Zur Turnierseite

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.