OSV I strauchelt zum Saisonbeginn

Im Duell der Mitfavoriten um den Aufstieg musste die erste Mannschaft des OSV eine bittere und vermeidbare Niederlage beim Brühler SK einstecken. Ohne den im Urlaub weilenden GM Vlastimil Hort gab es an Brett 1 für den schwer erkälteten  FM Marcel Becker einen frühen Remisschluss. Dem schloss sich Dragos Ciornei in geschlossener Stellung bei gegnerischem Raumvorteil an. Danach verflachte an Brett 5 auch Claus Nissens Stellung nach einem Bauernopfer ins Unentschieden. Andreas Voges Partie an Brett 8 endete mit einem Generalabtausch ebenfalls in einer Punkteteilung. Leider verlor FM Heiko Kummerow ein vermutlich haltbares Endspiel. Ein Lehrbeispiel zum Thema guter Springer gegen schlechter Läufer schloß CM Rainer Montignies mit einer sehenswerten Kombination zum zwischenzeitlichen 3: 3 Ausgleich ab. Nach einem Figurenopfer konnte Ololi Alkhazashvili die gegnerischen Drohungen nicht mehr abwehren. In komplizierter Stellung verlor Thomas Groß zum Abschluss die Übersicht und die Partie. Jetzt heißt es diese Pleite abhaken und der Begegnung mit dem ersten Spitzenreiter Aachen entgegenblicken.

OSV ITabelle1. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.