OSV-Jugend verliert gegen Kamen 3,5:2,5

2. Runde der Jugendverbandsliga

Von Matthias Limberg

Nachdem wir in der ersten Runde gegen Welper gewonnen hatten, war ich zuversichtlich, auch den Kampf gegen Kamen gewinnen zu können, zumal wir in Bestbesetzung angetreten sind. Brett 6 ließ der Gastgeber unbesetzt,so dass wir nach einer halben Stunde den (kampflosen) Punkt verbuchen konnten.

Die Geschwister Rares und Razvan spielten remis und setzen ihren guten Lauf fort — wobei bei Rares vielleicht mehr drin gewesen wäre. Leider verloren kurz danach Alex und Julian. Nun lag alles an Daniel, den Kampf noch zum Unentschieden zu drehen. Daniels Gegner machte den 40. Zug mit nur noch einer Sekunde auf der Uhr. Es gelang es ihm aber nicht der erhoffte Gewinn, sodass wir den Kampf unglücklich verloren haben.

Vielen Dank an Karl für das Fahren der Jugendlichen nach Kamen und den Einsatz von Daniel, der trotz Geburtstags seiner Mutter bereit war zu spielen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.