Sommerschnellschach: 4. Runde

Den Tagessieg sicherte sich Martin Schettki mehr als glücklich, da sein Gegner Andreas Walter in der Schlussrunde in Gewinnstellung seinen Turm einzügig einstellte und somit den ersten Platz verpasste. Geplagt von „Einstelleritis“ reichte es für Bernd Laudage diesmal nur für einen vorderen Mittelfeldplatz, in der Gesamtwertung steht er jedoch weiterhin an erster Stelle.
Ergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *