Trotz „Grippewelle“ mit 5,5 : 2,5 wertvolle Mannschaftspunkte eingefahren

Von Martin Beierlein

Durch kurzfristige, grippebedingte Absagen von Ben Hoffmann und Stefan Horn gingen wir „ersatzgeschwächt“ in den Auswärtskampf beim Listigen Bauern Essen. Aber was heißt schon „geschwächt“, unsere DWZ-Überlegenheit an den ersten 2 Brettern wurde durch unsere Ersatzleute an den unteren Brettern noch verstärkt. An dieser Stelle vielen Dank an Marcel Lohse und Klaus-Peter Fuchs für ihre kurzfristige und auch erfolgreiche Einsatzbereitschaft. Der Reihe nach:

Es ging gut los. Unser ungeschlagener Topscorer Lennart Faber heimste seinen 5. Punkt aus 6 an Brett 5 kampflos ein und konnte sich in Ruhe dem Partiestudium seiner Kollegen widmen. Dann ging es noch vor der Zeitkontrolle Schlag auf Schlag. Marcel Lohse gewann an Brett 7 Figur und Partie. Klaus–Peter Fuchs im geschlossenen Franzosen an Brett 8 und auch Rudi Cordsen an Brett 6 erreichten mit schwarz sichere Remis-Häfen, und unser Kapitän Andreas Söhnchen erhöhte immer weiter den Druck aus seinem Eröffnungsvorteil im Holländer und nahm dann gerne einen einzügigen Figureneinsteller seines Gegners und den vollen Punkt an. Fast parallel bot unser ehemaliges Vereinsmitglied Martin Schettki an Brett 2 Jim Prüfer in kritischer Stellung, aber mit einem Mehrbauern ein Remis an. Wolfgang sagte danke und entschied, dass die 4,5 Punkte den Mannschaftsieg bereits sicherstellten.
Etwas unglücklich agierte Niclas Kohl mit schwarz an Brett 4 nach solider Eröffnung und erfolgreichem Mittelspiel mit 2 starken Freibauern am Damenflügel + später Leichtfigur mehr. Leider ließ er unnötig Gegenspiel durch durchbrechende Zentralbauern zu, fand dagegen nicht mehr die besten Züge und verlor noch nach langem Kampf. Schade.
Dem Autor blieb es zum guten Schluss überlassen, in komplizierter und bestimmt auch schlechterer Stellung den Gegner zu einem ungewohnten Fehler zu verleiten: Figurengewinn, und angesichts des Standes entnervt, gab dieser dann auch schnell auf.

So sind wir nun anhand der Brettpunkte punktgleich mit der Schwarzen Dame und unserem nächsten Gegner Katernberg IV zum Tabellenführer avanciert. Abstieg damit kein Thema mehr… was sonst noch drin ist… schauen wir mal. Im nächsten Heimkampf am Karnevalssonntag können wir dann vielleicht weitere Weichen stellen.

OSV IIITabelle6. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.