Verbandsliga: OSV II mit Kantersieg

Zu einem in dieser Höhe nicht zu erwartenden 7 : 1 Kantersieg bei Unser Fritz I kam am Sonntag die zweite Mannschaft des OSV. Allerdings muss man anmerken, dass der Gegner an drei Brettern ersatzgeschwächt antrat und wir in Bestbesetzung nach Herne fuhren. Als erstes gab es in sehr fester Stellung ein frühes Remis von Christian Stefaniak. Dann konnte Andre Matzat, der schon gut aus der Eröffnung gekommen war, den ersten vollen Zähler einfahren. Michael Gerst, der in deutlich besserer Position einen Bauern einstellte, bot seinem Kontrahenten Remis an, was dieser freudig annahm. Zu diesem Zeitpunkt sah der Mannschaftskampf noch nicht so eindeutig aus, aber dann gewannen nacheinander Andre Krüger, der mehr mit der eigenen Zeitnot als mit seinem Gegenüber zu tun hatte, Michael Seibert, der im Sizilianer schon bald einen Bauern gewinnen konnte, Markus Jörgens und Kilian Kraus, die jeweils ihre Turmendspiele souverän beendeten und Thomas Groß, der zwar einen Mattangriff verpasste, das resultierende Endspiel aber für sich entscheiden konnte. Am Ende stand ein haushoher Sieg, der für den Klassenerhalt hoffen lässt.
Verbandsliga Gr.1

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.