Vlastimil Hort gewinnt Weihnachts-Chess 960

Mit 5,5 Punkten und ohne eine Verlustpartie in sieben Runden gewann Vlastimil Hort das Weihnachts-Chess 960 punktgleich vor Dragos Ciornei. Danach folgten vier Schachfreunde mit einem Zähler Abstand: Martin Limberg, Bernhard Stillger, Wolfgang Prüfer und Andre Krüger. Einen Sonderpreis für die größte Ratingdifferenz heimste Harald Meyer ein. Die Ratingpreise U1600, U1800 und U2100 gingen an Dominik Pickardt, Gerd Arlt und noch einmal Andre Krüger. Die Gewinner durften sich über einen von Alfred Klesse freundlicherweise gestifteten Buchpreis freuen. Alle 22 Teilnehmer hatten Spaß an den teils skurrilen Stellungen, u.a. auch an einer Partie von Hüseyin Turp, dem das Kunststück gelang, mit einem ganzen Satz weniger Figuren noch eine Pattstellung herbeizuführen. Unser neuer Turnierleiter Uwe Rippke leitete sein erstes SwissChess-Turnier souverän.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.