Claus Nissen neuer Stadtmeister/Bezirkseinzelmeister 2020

claus-nissen-sm-bem-2020Durch seinen Erfolg in der letzten Runde wurde Claus Nissen ungeschlagen mit sechs Punkten aus sieben Partien Sieger der Offenen Oberhausener Stadtmeisterschaft und gleichzeitig Einzelmeister des Schachbezirks Emscher-Lippe. Somit konnte er aus den Händen von Hans Georg Grosse (Vorsitzender des Schachbezirks) und Philipp Horwat (Fachschaftsleiter Schach beim Stadtsportbund Oberhausen) beide Pokale entgegennehmen. Zweiter der Stadtmeisterschaft wurde punktgleich die Überraschung des Turniers Dr. Andreas Sauer, der mit einer DWZ von 1876 eine Ratingleistung von fast 2100 erzielte. Auf dem dritten Rang landete Dennis Liedmann mit 5 aus 7.

Auf dem zweiten und dritten Platz der zeitgleich stattfindenden Bezirksmeisterschaft fanden sich ebenfalls punktgleich Thomas Groß und André Krüger wieder. Symptomatisch für den großen Kampfgeist selbst in der letzten Runde war die bis ins Patt ausgekämpfte Partie zwischen den Vereinskollegen Ralf Zickler und Peter Halfmann. Die Ratingpreise U 1850, U 1700 und U 1500 wurden von Florian Buyken, Marco Payes und Maik Wilschinsky gewonnen. Eine gute Turnierleistung zeigten der vereinslose Markus Schütz mit einer Performance von 1430 sowie Katja Bergen und Finn Lasse Blanc, die beide mehr als 200 Punkte über ihrer DWZ blieben.

Vor allem war der Turnierleitung aber wichtig, das Turnier in diesen Coronakrisenzeiten einem sportlich fairen Ende zuzuführen und nicht wie so viele andere Veranstaltungen mitten im Verlauf abzubrechen.
Allen Teilnehmern noch mal ein aufrichtiges Dankeschön für die spannenden Partien, allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch und auf ein Wiedersehen in besseren Tagen.

Ergebnisse der 7. Runde; Abschlusstabelle

Ein Gedanke zu “Claus Nissen neuer Stadtmeister/Bezirkseinzelmeister 2020

  • 2. Oktober 2020 um 07:47
    Permalink

    Herzlichsten Glückwunsch, Claus!

    Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.