Der OSV trauert um Rudi Ohmstede

In seiner geselligen und persönlich gewinnenden Art hat Rudi mehr als fünf Jahrzehnte zum Vorteil unseres Vereins gewirkt. Er brachte sein berufliches Geschick in den Verein ein und förderte ihn mit der ihm eigenen Energie. Was er anpackte, gewann Gestalt.

Das begann mit dem Aufbau der wohl besten Jugendmannschaft des OSV in den späten 60igern des letzten Jahrhunderts, die gleichzeitig die Schmiede einer Fülle späterer Spitzenspieler war. Rudi erwarb sich Verdienste um den Verein in vielen Vorstandsämtern. Er war in seiner zugreifenden Art für den Verein prägend. Er verhandelte unser Spiellokal. Besonders bei der Zusammenstellung des erfolgreichen Hort-Teams zeigte sich seine Fähigkeit im Umgang mit Menschen. Seine besondere Leidenschaft galt dem Schulschachzentrum, das er aufbaute und dem er mit seinem Engagement institutionelle Form und Bedeutung gab.

Rudis Art, auf die Menschen zuzugehen, hat Gemeinschaft geschaffen, dem Verein etwas von Familie gegeben. Wir haben mehr als einen guten Freund verloren. Sein Vereinswirken soll uns Vermächtnis bleiben.

2 Gedanken zu “Der OSV trauert um Rudi Ohmstede

  • 26. April 2022 um 16:25
    Permalink

    Ich bin bestürzt, mein allerherzlichstes Beileide, auch im Namen des SV Horst-Emscher 1931

    Antwort
    • 26. April 2022 um 16:36
      Permalink

      Vielen Dank, Olaf.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.