Erfolgreiche Stadtjugendeinzelmeisterschaft

28 Teilnehmer der JVM 2022

28 Teilnehmer der SJEM 2022

Unter der interessierten Beobachtung von Gerd Arlt, Niclas Kohl und mir starteten drei OSV-Jugendliche am Pfingstsonntag im Gesamtteilnehmerfeld von 28 Kindern und Jugendlichen bei der im Schnellschachmodus von SDO ausgerichteten Jugendstadtmeisterschaft 2022.
Dabei erzielte Alexandru Cosovan (U18) in der Gesamtwertung einen hervorragenden dritten Platz, nur durch die Feinwertung von Platz zwei getrennt, nachdem er in der fünften von sieben Runden ganz vorne lag. In der fünften Runde gewann er gegen Swantje Minneken bei unklarer Stellung mit einer Sekunde Vorsprung auf Zeit. In der sechsten Runde gegen Larissa Barutta fehlte die letzte Konzentration; aber den letzten Durchgang gegen Annika Labuda gewann er sicher zum Endstand von 5,5 Punkten aus 7.
Auch bei Tanyel (U14) und Sinan Scholing (U10) macht sich das regelmäßige Training positiv bemerkbar; exklusiv der vereinslosen Spieler (Sonderwertung) holten sie jeweils den ersten Platz in ihrer Altersklasse mit 4,0 bzw. 3,5 Punkten.

Weitere Fotos (alle Fotos von Karl Hirtz) unserer Teilnehmer seht ihr nach einem Klick auf „Weiterlesen“

Weiterlesen

OSV II beendet die Saison mit einem hohen Sieg

Der Aufstieg stand vor dem Kampf schon fest – dennoch freut man sich ja über einen hohen Sieg.

Leider mussten sowohl wir, als auch die FS 98 Dortmund I das zweite Brett frei lassen. Nach knapp zwei Stunden brachte uns Yavuz mit seinem Sieg dann in Front. Kurz darauf fügte André Krüger sich ins Remis in geschlossener Stellung. Dann überschritt mein Gegner die Zeit, nachdem er sich aus sehr schlechter Stellung etwas heraus gearbeitet hatte. Leider musste Kilian sich seinem Gegner geschlagen geben, aber auch Christian gewann mit Zeitüberschreitung (in einem Mannschaftskampf mit Inkrement eigentlich erstaunlich, dass zwei Punkte auf diesem Wege eintrudeln). Uwe fuhr dann ebenfalls den vollen Zähler ein, so dass André Matzat beruhigt seine Mehrqualität in den letzten Treffer des Abends verwandeln konnte. Anschließend ging die halbe Mannschaft noch im Elba essen. Nächste Saison geht es also in die Verbandsliga – toitoitoi!!!

 

SVR-Jubiläum am 4. Juni

Am Samstag, den 4. Juni, ab 10 Uhr findet in der Stadthalle Waltrop eine Veranstaltung zum 75-jährigen Jubiläum des Schachverbands Ruhrgebiet statt. Teil der Veranstaltung ist ein Schnellschachturnier, bei dem die sechs Bezirke des SVR gegeneinander antreten. Hierfür sucht der Schachbezirk Emscher-Lippe noch Spielerinnen und Spieler unterschiedlicher Spielstärken. Interessierte werden gebeten, sich bis kommenden Dienstag (31.5.) beim Bezirksspielleiter Peter Kruse unter der Email-Adresse pkriesener@gmail.com zu melden. Weitere Informationen gibt es auf den Seiten des Bezirks und des SVR.

Zweite Mannschaft ist aufgestiegen

In einer Saison, die zum Teil mehr geprägt war von Inzidenzen, Hygieneregeln, verlegten und abgesagten Mannschaftsspielen als vom eigentlichen Schach selbst, schaffte unsere Zweite in der vorletzten Runde mit einem Sieg über die Gäste aus Dortmund-Mengede den Aufstieg in die Verbandsliga. Verdient oder nicht, wir werden es zum Saisonausklang innerhalb der Mannschaft gebührend feiern.
Verbandsklasse

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2022

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde,
hiermit lade ich zur Jahreshauptversammlung 2022 am Dienstag, dem 21. Juni, um 19.30 Uhr in der Mensa der Fasia-Jansen-Gesamtschule ein.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Genehmigung des Protokolls der JHV 2021
  3. Totengedenken
  4. Berichte der Vorstandsmitglieder
    a) 1. Vorsitzender (inklusive Ehrungen)
    b) Geschäftsführer
    c) Kassenwart
    d) Turnierleitung( u.a. Oster-Open)
    e) Medienwart
    f) Jugendabteilung
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Bestätigung des Vorstandes / Neuwahlen/ namentliche Nennung zwecks Eintragung ins Vereinsregister
  9. Wahl der Kassenprüfer
  10. Wahl des Spielausschusses
  11. Anträge
  12. Sonstiges

Anträge müssen bis zum 7. Juni beim Vorstand eingegangen sein.
Während der Jahreshauptversammlung ruht der Spielbetrieb. Die Klassenräume bleiben während dieser Zeit geschlossen.

i. V. Thomas Groß( 2. Vorsitzender)

 

 

 

 

Der OSV trauert um Rudi Ohmstede

In seiner geselligen und persönlich gewinnenden Art hat Rudi mehr als fünf Jahrzehnte zum Vorteil unseres Vereins gewirkt. Er brachte sein berufliches Geschick in den Verein ein und förderte ihn mit der ihm eigenen Energie. Was er anpackte, gewann Gestalt.

Das begann mit dem Aufbau der wohl besten Jugendmannschaft des OSV in den späten 60igern des letzten Jahrhunderts, die gleichzeitig die Schmiede einer Fülle späterer Spitzenspieler war. Rudi erwarb sich Verdienste um den Verein in vielen Vorstandsämtern. Er war in seiner zugreifenden Art für den Verein prägend. Er verhandelte unser Spiellokal. Besonders bei der Zusammenstellung des erfolgreichen Hort-Teams zeigte sich seine Fähigkeit im Umgang mit Menschen. Seine besondere Leidenschaft galt dem Schulschachzentrum, das er aufbaute und dem er mit seinem Engagement institutionelle Form und Bedeutung gab.

Rudis Art, auf die Menschen zuzugehen, hat Gemeinschaft geschaffen, dem Verein etwas von Familie gegeben. Wir haben mehr als einen guten Freund verloren. Sein Vereinswirken soll uns Vermächtnis bleiben.

In vier Wochen beginnt… die Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft 2022

Am Dienstag, dem 26.4. beginnt um 19.00 Uhr im OSV-Spiellokal wieder die schon traditionelle Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft. Bei diesem für alle Schachfreunde offenen und DWZ- ausgewerteten Turnier werden sieben Runden an aufeinander folgenden Dienstagen gespielt. Der Bedenkzeitmodus wird Fischer kurz sein( 90 min. für 40 Züge + 30 min. für den Rest der Partie + 30 sec. pro Zug von Anfang an). Die Startgelder von 7 € für Erwachsene und 3,50 € für Jugendliche werden wie immer vollständig wieder ausgeschüttet( für OSV-Angehörige übernimmt der Verein die Gebühr). Anmeldungen ab sofort per Mail an die Turnierleitung familie@gross-mh.de, durch Eintragung in die ausliegende Teilnehmerliste oder am ersten Spielabend bis 19.00 Uhr persönlich. Die Schirmherrschaft hat Manfred Gregorius, Präsident des Stadtsportbundes Oberhausen übernommen, der am 26.4. auch  ein Grußwort der Stadt überbringen wird.
Weitere Details s. Ausschreibung

Nächsten Dienstag findet statt… Schnellschach mit Zeithandicap

Nächsten Dienstag spielen wir wieder das beliebte siebenrundige Schnellschachturnier mit Zeithandicap, bei dem der schwächere Spieler eine erhebliche Zeitgutschrift erhält. Pro 100 DWZ-Punkten Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten werden zwei Minuten zu den ursprünglich 15 Minuten Bedenkzeit hinzu gerechnet bzw. dem stärkeren Spieler abgezogen, also z. B. bei DWZ 1500 gegen 1900 23 Minuten zu 7 Minuten.

Neue CoronaSchVO mit deutlichen Lockerungen

Die nächste neue Coronaschutzverordnung, die am 4. März in Kraft tritt, bringt einige Lockerungen mit sich: Ab sofort gilt für die Sportausübung generell „3G“, d.h. Teilnehmer und Zuschauer müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Für Jugendliche bis einschließlich 17 Jahre entfallen die Zugangsbeschränkungen komplett.

Die Maskenpflicht in Innenräumen (außer am Brett) bleibt vorläufig bestehen (dies entspricht dem Hygienekonzept des Schachbundes NRW). Sollten sich nach internen Beratungen noch Änderungen ergeben, werden wir an gleicher Stelle berichten.

Bei Mannschaftskämpfen gelten auch weiterhin zusätzlich die Hygienekonzepte der verantwortlichen Verbände, die ggf. strengere Regelungen vorsehen können. Diese werden den Spielleitern und Mannschaftsführern zugesandt und sind auch auf den jeweiligen Websites einsehbar.