Die Schachwelt trauert um Karl-Heinz Podzielny

Der bei Freunden und Vereinskameraden beliebte, bei Gegnern gefürchtete Internationale Meister Karl-Heinz Podzielny ist am 1. August nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 64 Jahren verstorben. Die Nachricht veröffentlichte der Düsseldorfer SK auf seiner Facebookseite. Berühmtheit erlangte „Podzblitz“ vor allem durch seine zahlreichen Erfolge im Blitz- und Schnellschach. Auch beim Oberhausener OsterOpen war er ein gern gesehener Stammgast und schaffte es regelmäßig in die Preisgeldränge. Noch in diesem Jahr überraschte er, von der Krankheit bereits schwer gezeichnet, Mitspieler und Zuschauer durch seine ungebrochene schachliche Leistung, die ihm den Seniorenpreis einbrachte, und seine unveränderte Bereitschaft, seine weniger erfahrenen Kollegen zwischen den Runden mit scharfsinnigen Partieanalysen zu unterstützen. Wir werden ihn vermissen.

Weitere Informationen zum Leben und Wirken von Karl-Heinz Podzielny beim Deutschen Schachbund und der Wikipedia.

2. Runde des Sommerschnellschachs geht an Martin Limberg- nächste Woche Vlasti dabei

Immerhin 26 Teilnehmer spielten am letzten Dienstag die 2. Runde des Sommerschnellschachs aus. Überlegener Sieger wurde Martin Limberg mit  6,5 aus 7 vor Dragos Ciornei und Jurij Vasiljev mit 5,5 aus 7. Diesmal spielten Marco Zimmer und Maik Wilschinsky starke Turniere mit mehr als 300 Punkten über ihrer DWZ. Nächste Woche ist GM Vlastimil Hort dabei.
Ergebnisse 2. Runde und Gesamtwertung

Limberg- Sisters dominieren die 5. Runde des Sommerblitzturnieres

Mit zwölf Punkten aus dreizehn Partien nur getrennt durch die Winzigkeit von zehn Punkten in der Ratingleistung zu Gunsten von Martin gewannen die Limberg-Brüder die fünfte Runde des Sommerblitzturnieres. Dritter wurde Wilfried Sirringhaus mit 11 aus 13. Unter 23 Teilnehmern zeigten erneut Markus Hufnagel und Karl Hirtz eine super Performance. Die Ratinggruppen für die Gesamtwertung werden sein: 2050-1911; 1910-1761; 1760-1600 und U1600.
Ergebnisse 5. Runde und Gesamtwertung