Nächsten Dienstag startet… das Offene OSV-Blitzturnier 2021/2022

Als Letztes aus dem Trio der fast schon klassischen Turniere beim OSV startet am nächsten Dienstag, dem 21. 9. um 19.00 Uhr im Vereinslokal das Offene OSV-Blitzturnier. Wie beim Schnellschach gehen auch hier die besten vier Ergebnisse dieser auf sechs Spieltage angesetzten Veranstaltung in die Gesamtwertung ein, es gibt also maximal zwei Streichergebnisse. Das Startgeld von 1 € pro Runde (für OSV-Mitglieder übernimmt der Verein die Gebühr) wird wie immer vollständig als Preisgeld wieder ausgeschüttet.
Einzelheiten s. Ausschreibung

Offenes Schnellschachturnier gestartet

Gute 24 Teilnehmer stürzten sich gestern Abend ins Getümmel der ersten Runde des Offenen Schnellschachturniers 2021/2022. Es gewann auf Grund der besseren Feinwertung Dragos Ciornei vor Martin Limberg( beide 6 Punkte aus 7 Partien) und Jurij Vasilev mit 5 aus 7 sowie Andre Matzat und Lennart Faber( jeweils 4,5 Zähler). Ein überragendes Turnier spielte der sechzehnjährige Gabriel Ruhmann, der eine über 450 Punkte höhere Ratingleistung gegenüber seiner aktuellen DWZ erzielte.
Tabelle 1. Runde Schnellschachturnier

Nächsten Dienstag startet … das Offene OSV-Schnellschachturnier

Am nächsten Dienstag, dem 14.9., beginnt um 19.00 Uhr in unserem Spiellokal das Offene OSV-Schnellschachturnier 20121/2022. Es erstreckt sich über sechs Spieltage à sieben Runden, wobei die beiden schlechtesten Ergebnisse als Streichergebnisse aus der Gesamtwertung herausfallen. Das Startgeld von 1€ pro Spielabend wird komplett als Preisgeld wieder ausgeschüttet, OSV-Mitglieder können wie immer kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen. Termine und weitere Einzelheiten s.
Ausschreibung

OSV-Meisterschaft mit 60 (!) Teilnehmern gestartet

Dienstag Abend wurde die Offene OSV-Meisterschaft 2021/2022 mit 60 Teilnehmern gestartet. Da zahlreiche Schachfreunde den Hinweis, dass die maximale Teilnehmerzahl erreicht sei, offensichtlich überlesen hatten, mußte die Anzahl auf sechzig erweitert werden. Glücklicherweise waren vier Personen verhindert, so dass die Zahl von 28 aufgestellten Brettern genau reichte. Zu den Teilnehmern gesellte sich in fast letzter Minute Favorit IM Marcel Becker, aber auch OSV-Neuzugang Ivan Mancic und der Sieger der Veranstaltung 2019/2020 Marius Eckert. Überraschungen gab es wie immer auch in dieser ersten Runde, vor allem den Sieg von Alan Abdo gegen seinen 400 DWZ-Punkte höher gerateten Kontrahenten aber auch die Remisen von Gabriel Ruhmann, Bernd Hauser, Karl Hirtz und Daniel Tatarinov gegen stärker eingeschätzte Gegner. Da die letzte Nachholpartie erst am 21.9. gespielt und dann die zweite Runde ausgelost werden kann, erscheint diese am 22.9. auf der OSV-Homepage.

Teilnehmerliste/Ergebnisse der 1. Runde

OSV-Meisterschaft: maximale Teilnehmerzahl erreicht, keine Nachmeldungen mehr möglich!

Gerade im Augenblick wurde die maximale Teilnehmerzahl von 50 Schachfreunden erreicht. Leider sind auf Grund der Corona-Schutzbestimmungen( vor allem 1,50 m Abstand) keine weiteren Nachmeldungen mehr möglich. Vielleicht können im nächsten Jahr bei günstigeren Bedingungen bis zu 70 Personen teilnehmen. Bitte denkt an eure 3 G- Bescheinigungen!!! Bis gleich
Thomas Groß

Am Dienstag beginnt… die Offene OSV-Meisterschaft 2021/2022

Am Dienstag, dem 7.9., um 19.00 Uhr geht’s im OSV-Spiellokal los: die 1. Runde der Offenen OSV-Meisterschaft 2021/2022. Auf Grund der hohen Anzahl der Voranmeldungen (Stand heute 35) und der limitierten Teilnehmerzahl (50) wird geraten, sich bei Interesse so bald als möglich per E-Mail anzumelden. Unter den Voranmeldungen sind die üblichen „verdächtigen“ Favoriten Claus Nissen, Matthias Kiese und Dragos Ciornei, aber auch der beste auswärtige Spieler des Vorjahres Andreas Sauer und Ex-Bezirksmeister Martin Wenzel. Um häufige Fragen zu beantworten: Es gilt selbstverständlich die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder getestet — bitte Nachweise mitbringen!); im Spiellokal besteht Maskenpflicht, am Brett aber nicht!
Details s. Ausschreibung

Generationenturnier zu Ehren von Alfred Schlya

Nach den Eröffnungsreden von Manfred Gregorius, Präsident des Oberhausener Stadtsportbundes, und Hans-Georg Große, Vorsitzender des Schachbezirks Emscher-Lippe, sowie einem Grußwort von Alfred Schlya stürzte sich die stattliche Anzahl von 28 Teilnehmern in das Turniergeschehen. In vier nach Alter sortierten Mannschaften wurde aus Anlass der siebzigjährigen Vereinsmitgliedschaft des Jubilars im OSV freundschaftlich um den Sieg gekämpft. Die Spanne des Lebensalters der Schachfreunde reichte von 11 bis zu 85 Jahren. In den Rundenpausen wurden bei einem kleinen Imbiss Anekdoten, aber auch Perspektiven des Schachs ausgetauscht. Es gewann letzlich deutlich das Team der vierzig- bis fünfzigjährigen, nicht zuletzt auf Grund seiner Erfahrung. Beste Einzelspieler waren Matthias Limberg an Brett 2 und Carsten Bünjer an Brett 7, die alle Partien gewinnen konnten. Insgesamt eine rundum gelungene Veranstaltung, die dem Ehrenvorsitzenden des OSV hoffentlich noch recht lange in Erinnerung bleiben wird!

Nächsten Samstag findet statt … das Generationenturnier zu Ehren von Alfred Schlya

Nächsten Samstag um 11.oo Uhr findet in unserem Spiellokal das Generationenturnier aus Anlaß der siebzigjährigen OSV-Mitgliedschaft von Alfred Schlya statt. Alle Schachfreunde und besonders Weggefährten des Jubilars sind dazu recht herzlich eingeladen. Gespielt werden drei Runden Schnellschach (10+5) mit nach Lebensalter sortierten Mannschaften. Zwischen den Runden soll genügend Zeit für einen kleinen Imbiß und den geselligen Austausch bleiben. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen bitte als E-Mail an die Turnierleitung (familie@gross-mh.de) oder durch Eintragung in die ausliegende Teilnehmerliste.

Am 7. September beginnt … die Offene OSV-Meisterschaft 2021/2022

Am Dienstag, dem 7. September beginnt um 19.00 Uhr in unserem Spiellokal die Offene OSV-Meisterschaft 2021/2022. Dieses für alle Schachfreunde offene und DWZ ausgewertete, siebenrundige Turnier wird im Bedenkzeitmodus Fischer kurz ausgetragen( 90 min. für 40 Züge + 30 min. für den Rest der Partie und 30 sec. pro Zug von Anfang an). Verlegungen sind bei beiderseitigem Einverständnis möglich. Die Startgelder werden , wie beim OSV üblich, als Preisgelder wieder vollständig ausgeschüttet. Anmeldungen können per E-Mail an die Turnierleitung, durch Eintrag in die ausliegenden Teilnehmerlisten oder am ersten Spielabend bis 19.00 Uhr erfolgen.
Termine und weitere Details s.Ausschreibung