Aufruf: Helfer für Turniere gesucht

Die Turnierleitung, bestehend aus Thomas Groß und Michael Gerst, richtet alle anfallenden Turniere aus. Da so gut wie jeden Dienstag eines stattfindet, sind das im Jahr nahezu 50 Termine. Aus verschiedenen Gründen ist es nicht immer möglich zu gewährleisten, dass mindestens einer der beiden o. g. am Spielabend anwesend ist, insbesondere während der Urlaubszeit. Aus diesem Grunde suchen wir mehrere Helfer, nennen wir sie mal „Assistenten der Turnierleitung“.

Weiterlesen

Einladung zur JHV 2016

Hiermit laden wir zur Jahreshauptversammlung 2016 am Dienstag, den 7.Juni, um 19.30 Uhr in der Mensa der Fasia-Jansen-Gesamtschule ein (Tagesordnung s.u.).

Anträge müssen bis zum 27. Mai beim Vorsitzenden eingegangen sein.

Während der Jahreshauptversammlung ruht der Spielbetrieb. Die Klassenräume bleiben während dieser Zeit geschlossen.

Mit der Bitte um zahlreiches Erscheinen und freundlichen Grüßen

Gerd Arlt
(Vorsitzender)

Tagesordnung, Protokoll: Weiterlesen

OSV- Pokal : Jugend auf dem Vormarsch

In der 4. Runde des OSV- Pokals konnte  die Jugend in einigen Partien Aufmerksamkeit erregen. Zwar setzten sich mit CM Matthias Kiese und Thomas Groß noch einmal die Favoriten fürs Finale durch ( Letzterer erst im Blitzen gegen einen bravourös aufspielenden Noel Gallas ), aber die Jungspieler Alexander Lechner, Lennart Faber, Isabel Otterpohl und Joris Minneken gewannen ihre Partien oder erzielten zumindest achtbare Ergebnisse. In der nächsten Woche findet die letzte Runde des OSV- Pokals inclusive Endspiel statt.
Ergebnisse 4.Runde; Auslosung 5.Runde

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaft 2016 in Willingen

Von Markus Labuda

Annika Labuda mit Trophäe und Sportgerät (Foto: Markus Labuda)

Annika Labuda mit Trophäe und Sportgerät (Foto: Markus Labuda)

Über das Pfingstwochenende fuhr ich wieder mit meiner Frau und natürlich mit meiner Tochter Annika zu den Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften nach Willingen, um am offenen KiKa Turnier (U9) teilzunehmen.

Annika startete sehr gut mit 3:1 Punkten, um es dann am letzten Tag noch einmal spannend zu machen. 5. Runde Niederlage, 6. Runde Remis und damit nur noch Platz 5 in der Mädchenwertung. In der letzten Runde musste Annika mit Schwarz auf Sieg spielen, und nach gut 40 Minuten kam Annika strahlend aus dem Turnierraum. Sieg und damit Platz 2 in der Mädchenwertung!

Insgesamt gingen 68 Kinder an den Start. Es wurden 7 Runden Schweizer System gespielt mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten. Annika wurde 16.

Tabelle des KiKa-Turniers

Isabel Otterpohl (mit Schwarz) in der Konzentrationsphase (Foto: Markus Labuda)

Isabel Otterpohl (mit Schwarz) in der Konzentrationsphase (Foto: Markus Labuda)

Zeitgleich spielt Isabel Otterpohl bei den DEM in der U12 mit. Nach 4 Runden hat Isabel tolle 3:1 Punkte!! Weiter so, vielleicht ist sogar der Titel oder das Treppchen drin!?

Tabelle der DEM U12w

FM Marcel Becker gewinnt letztes Thematurnier— Pokal-Halbfinale komplett

Das dritte Turnier unserer Themenreihe ( diesmal wurde Caro- Kann gespielt ) gewann souverän FM Marcel Becker mit 6 Punkten aus 6 Partien vor Dragos Ciornei mit 4,5 aus 6 sowie Martin Limberg und Thomas Weyh mit 4 aus 6. Dabei merkte man Marcel Becker den Caro- Kann- Spieler an. Er war am Besten mit den etwas skurrilen Stellungsbildern vertraut.
Ergebnisse 3. Thematurnier
In den Nachholpartien des OSV- Pokals konnte sich nach einem Remis in der Turnierpartie Noel Gallas im Blitzen mit 2 : 0 gegen Günther Grunwaldt durchsetzen und komplettiert als letzter Spieler das Halbfinale.
Ergebnisse 3. Runde ; Auslosung 4. Runde
Da die Turnierleitung bis zum 24.5. im Urlaub ist, bei wichtigen, vor allem terminlichen Fragen bitte an den 1. Turnierleiter Michael Gerst (Email) wenden.

Oberliga NRW 2015/16: OSV I – SVG Plettenberg I

Nachdem wir uns bereits in der letzten Runde mit einem überraschenden und etwas glücklichen Sieg gegen SV Würselen den Klassenerhalt gesichert hatten, konnten wir diesem Schlussrundenkampf gelassen entgegen sehen. Unterstützt wurde diese Gelassenheit durch zwei weitere Umstände: Zum einen stand der Abstieg von SVG Plettenberg bereits fest, zum anderen feierte der Mannschaftsführer parallel seine Hochzeit, so dass unser Mannschaftsgegner stark ersatzgeschwächt antrat (worüber wir im Vorfeld freundlicherweise von Plettenberger Seite informiert wurden!). Weil wir selber zwar ohne Vlastimil, dafür aber mit Andreas Söhnchen und somit fast in Vollbesetzung antraten, war ein Mannschaftssieg zum Abschluss sehr wahrscheinlich. So kam es denn auch. Mir selber war es dabei vergönnt in einer ruhigen Manövrierpartie gegen Thorsten-Michael Haub meinen ersten halben Punkt in dieser Saison zu holen. Ebenso Jürgen Kaufeld, der sein Remis allerdings auf wesentlich spektakulärerem Wege holte. Er griff seinen Gegner mit dem Gibbins-Weidenhagen-Gambit (1.d4 Sf6 2.g4) an; Hintergrund dieser Vorgehensweise war ein Angebot von Vlastimil an die Mannschaft im Anschluss an unseren Kampf gegen Würselen, demzufolge jeder aus der Mannschaft ein Geschenk bekommen sollte, der in der Schlussrunde ein echtes Gambit aufs Brett brächte. Ausser Jürgen ist dies nur Dragos mit dem Morra-Gambit (1.e4 c5 2.d4 cxd4 3.c3) gelungen, auch wenn sein Kontrahent dieses mit 3…d3 ablehnte, woraufhin eine Art „Maroczy“ entstand. Jedenfalls brachte Jürgen später noch ein Figurenopfer, um den gegnerischen König sowohl in der Mitte festzuhalten als auch ihn seines Bauernschutzes zu berauben. Leider reichte es nur für Dauerschach. Dafür wurde an allen anderen sechs Brettern weitgehend souverän gewonnen; einzig Aleksej musste einen Arbeitssieg hinlegen, nachdem er sich in einem vielversprechenden Mittelspiel taktisch etwas verkalkuliert hatte und in ein Endspiel auskam, in welchem er drei Bauern plus einen Läufer und sein Gegner im Gegenzug einen Turm hatte.

Anbei die Einzelergebnisse: Einzelergebnisse 9. Runde Oberliga NRW

3. Runde OSV- Pokal: CM Matthias Kiese siegt im vorweggenommenen Endspiel— Thematurnier nächste Woche: Caro- Kann

In einem vorweggenommenen Endspiel siegte in der 3. Runde des OSV- Pokals CM Matthias Kiese erst mit der dritten Blitzpartie gegen Dragos Ciornei, nachdem sowohl die eigentliche Turnierpartie als auch die beiden ersten Blitzpartien absolut ausgekämpft Remis endeten. Im ersten Halbfinale kommt es somit zum Aufeinandertreffen Matthias Kiese- Christian Stefaniak, der sich ebenfalls im Blitzen gegen Kai Hombrecher durchsetzte. Einen doppelten Punktgewinn konnten die Geschwister Isabel und Viola Otterpohl verbuchen, wobei Letztere im Endspiel schon gute Theoriekenntnisse offenbarte. Die 4. Runde wird nächste Woche nach Austragung der fünf noch offenstehenden Partien und Abschluss des Thematurniers ausgelost.
Da sich keine weiteren Themenvorschläge ergeben haben, spielen wir die Bronstein- Larsen- Variante im Caro- Kann, also 1. e4 c6 2. d4 d5 3. Sc3 dxe4 4. Sxe4 Sf6 5. Sxf6+ gxf6

Ergebnisse 3. Runde OSV- Pokal