In zwei Wochen beginnt… die Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft 2023

Am Dienstag, dem 14.2. um 19.00 Uhr ist es wieder soweit: Beim OSV beginnt die Offene Oberhausener Stadmeisterschaft 2023. Bislang nutzten 27 Schachfreunde die Möglichkeit zur Voranmeldung( per E-Mail an die Turnierleitung oder durch Eintragung in die ausliegende Teilnehmerliste). Da erfahrungsgemäß der größte Teil am ersten Spielabend folgt( Achtung: geänderter Anmeldeschluß 18.45 Uhr !!), ist wieder mit einer hohen Teilnehmerzahl und damit einem starken Feld und Turnier zu rechnen.
Weitere Details s. Ausschreibung

OSV-Meisterschaft: Letzte Runde ausgelost

Die letzte Runde der OSV-Meisterschaft ist ausgelost worden und es kommt zu drei echten Spitzenpartien: Am ersten Brett spielt Tabellenführer IM Marcel Becker gegen das Glückskind der letzten Runde Dragos Ciornei, am zweiten Brett das Verfolgerduell zwischen Gabriel Ruhmann und Felix Gesing und auch am dritten Brett hat Andre Krüger noch Chancen, Vereinsmeister zu werden.
Ergebnisse der 6. Runde; Auslosung der 7. Runde und Tabelle

In drei Wochen beginnt… die Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft 2023

Am Dienstag, dem 14. Februar beginnt um 19.00 Uhr beim OSV wieder die Offene Oberhausener Stadtmeisterschaft. Bei dieser für alle Schachfreunde offenen Veranstaltung werden an sieben aufeinander folgenden Dienstagen bis zum 28. März sieben Runden nach Schweizer System gespielt. Es erfolgt eine DWZ-Auswertung. Der Bedenkzeitmodus wird Fischer kurz sein( 90 min. für 40 Züge + 30 min. für den Rest + 30 sec. pro Zug von Anfang an). Die Startgelder werden, wie immer beim OSV, komplett als Preisgelder wieder ausgeschüttet. Anmeldung durch Eintragung in die ausliegende Teilnehmerliste oder per Mail an die Turnierleitung oder vor der ersten Runde persönlich.
Achtung: geänderter Meldeschluss am ersten Spielabend um 18.45 Uhr !!
Weitere Details s. Ausschreibung

Tragischer Fehlgriff bei der OSV-Meisterschaft

Die Spitzenduelle: vorne Dragos Ciornei (rechts) gegen Gabriel Ruhmann, dahinter Florian Buyken gegen IM Marcel Becker (Foto: Christian Ruhmann)

Die Spitzenduelle: vorne Dragos Ciornei (rechts) gegen Gabriel Ruhmann, dahinter Florian Buyken gegen IM Marcel Becker (Foto: Christian Ruhmann)

Durch einen tragischen Fehlgriff (er machte den zweiten Zug vor dem ersten) verlor Spitzenreiter Gabriel Ruhmann in Remistellung seine Partie gegen Dragos Ciornei. Davon profitiert hat IM Marcel Becker, der jetzt mit 5 aus 6 alleiniger Tabellenführer ist, sich aber keineswegs des Gesamtsieges sicher sein kann, da ihm allein vier Spieler mit 4,5 aus 6 dicht auf den Fersen sind. Die Ratinggruppen werden U 1900, U 1750 und U 1400 sein. Nach derzeitigem Stand würden sie von Mark Schocke, Miguel Zimmer und Alfred Klesse gewonnen.
Bisherige Ergebnisse der 6. Runde und Tabelle

OSV-Jugendmeisterschaft: 4. Runde ausgelost

Nach drei Runden steht Daniel Tatarinov ohne Verlustpunkt an der Spitze vor Julian Schwarz, der mit 2,5 Punkten den zweiten Platz belegt.
In der vierten Runde könnte Julian mit einem Sieg die Tabellenführung übernehmen.
Mit jeweils zwei Punkten liegen Razvan Grumaz, Felix Bönsch sowie David und Daniel Kaganovych in Lauerstellung vor acht weiteren Spielern, die sich in den verbleibenden vier Runden noch allesamt Hoffnung auf vordere Plätze machen können.
Weihnachtsferien und Atemwegserkrankungen haben den Terminplan ziemlich durcheinander gebracht. Für die 4. Runde sind der 21.01. und der 04.02. (jeweils samstags 11 Uhr) vorgesehen. Danach legen wir ggfls. einen finalen Spieltag für diese Runde fest.
OSV-Jugendmeisterschaft

Der OSV wünscht frohe Feiertage!

Foto: Alhill42, Wikimedia Commons, 2014, verkleinert; Lizenz: CC BY-SA 4.0

Foto: Alhill42, Wikimedia Commons, 2014, verkleinert; Lizenz: CC BY-SA 4.0

Wir wünschen allen Schachfreunden ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Mögen Gesundheit und Freude am Schachspiel Euch begleiten!

Ein besonderer Gruß geht in diesem Jahr an diejenigen Schachfreunde, die sich seit Jahrzehnten im OSV einsetzen, einen festen Platz in den Herzen ihrer langjährigen Vereinskameraden erobert haben und nun leider schwer erkrankt sind. Wir wünschen Euch, dass es rasch bergauf geht!

Wolfgang Prüfer gewinnt Chess 960 Weihnachtsturnier

Noch einmal volle Konzentration... (Foto: Christian Ruhmann)

Noch einmal volle Konzentration… (Foto: Christian Ruhmann)

Mit sechs Punkten aus sieben Partien gewann Wolfgang überlegen das diesjährige Chess 960 Weihnachtsturnier. Dabei leistete er sich nur eine Niederlage gegen den später Drittplatzierten Andre Matzat, der zusammen mit Claus Nissen bei 5 aus 7 auf den Podestplätzen landete. An diesem Abend stand aber mehr die vorweihnachtliche Geselligkeit rund um die von Alfred Klesse bereitgestellten bunten Schnuppteller im Vordergrund. Eine Kuriosität gab es noch:
Yavuz Akcapinar gelang es, die unwahrscheinliche Normalstellung zu erwürfeln (Wahrscheinlichkeit 1:959). Vielleicht sollte er über den Jahreswechsel mal sein Glück im Lottospielen versuchen.
Ansonsten wünscht die Turnierleitung des OSV allen Schachfreunden „Frohe Weihnachten“.

 

Fröhliches Fachsimpeln zwischen Gabentisch und großer Bühne (Foto: Christian Ruhmann)

Fröhliches Fachsimpeln zwischen Gabentisch und großer Bühne (Foto: Christian Ruhmann)