Gelungener Neustart

Nach einer durch Corona bedingten 20-monatigen Turnierpause, gelangt unserer zweiten Mannschaft der Neustart in der Verbandsklasse mit einem Sieg über Gladbeck.
Nach ausgeglichenem Beginn steuerten Michael Seibert, Michael Gerst sowie Christian Stefaniak mit soliden Remispartien einen Teil zum Erfolg bei. Die Partie von Kilian Kraus war verwickelter, endete nach Materialopfer des Gegners nebst Dauerschach ebenfalls mit einem Remis. Miguel Zimmer hätte mehr aus seinem vorteilhaften Turmendspiel herausholen können, musste am Ende gar um den halben Punkt bangen. Ebenfalls einen halben Punkt holte André Krüger, der wohl Materialvorteil besaß, sich jedoch bei gewohnt knapper Bedenkzeit in einer komplizierten, evtl. nachteiligen Position, für ein Remis entschied. Matchwinner des Tages war Markus Jörgens, der im Endspiel besser kalkulierte und somit den einzigen Tagessieg erzielte. Das siebte Remis kam von Thomas Groß, der frühzeitig die Qualität gewann, irgendwann jedoch nicht optimal fortsetzte und schließlich mit dem letzten halben Punkt den Mannschaftssieg sicherstellte.

Schnellschachturnier endete als „saubere Sache“

Von Uwe Rippke

Das Schnellschachturnier am 19.10.21 hatte mit durchgehend 20 Spielern und 3 Namen, die sich regelmäßig in die Gewinnerliste eintragen, ein sehr ansprechendes Niveau. Selten allerdings ergibt sich auch ein derart klares Ergebnis. Verlustfrei konnte sich Claus Nissen mit 7 Punkten aus 7 Spielen gegen die Konkurrenz durchsetzen. Dahinter reihten sich Martin Limberg und Andre Matzat mit jeweils 5 Punkten ein. Es folgten mit jeweils 4,5 Punkten Dragos Ciornei und Thomas Groß. → Ergebnisse und Gesamtwertung
In der nächsten Woche folgt am 26.10.21 die dritte Runde der offenen Vereinsmeisterschaft.

3. Runde OSV-Meisterschaft ausgelost

Nachdem gestern Abend die beiden letzten Nachholpartien der an Überraschungen reichen 2. Runde beendet wurden (u.a. gewann Harald Meyer gegen seinen fast 400 DWZ-Punkte stärkeren Gegner), konnte die 3. Runde ausgelost werden. Jetzt scheint es so richtig loszugehen mit Kracherpartien wie Marcel Becker — Dragos Ciornei oder Florian Stricker — Claus Nissen. Eine spannende Runde steht uns bevor!
3. Runde am 26.10.

Andre Krüger gewinnt 2. Runde des OSV-Blitzturniers souverän

Gute 20 Teilnehmer trafen sich gestern Abend, um die zweite Runde des Offenen OSV-Blitzturniers auszutragen, unter ihnen mit Frank Bellers vom Königsspringer Herford(!) der ELO- und DWZ-stärkste Schachfreund. Es gewann allerdings deutlich Andre Krüger mit 9,5 aus 11 und ohne Niederlage vor Martin Limberg( 8,5 aus 11) und den punktgleichen Frank Bellers und Dragos Ciornei( jeweils 8 aus 11).
Tabelle 2. Runde Blitzturnier

 

Ausschreibungen Dähnepokal, Viererpokal und NRW-Mannschaftsschnellschachturnier veröffentlicht

Die Ausschreibungen für den Dähnepokal, Viererpokal und das NRW-Mannschaftsschnellschachturnier 2021 sind veröffentlicht worden.
Es wäre doch schön, wenn nach der coronabedingten Spielpause sich wieder einige Mitglieder für den Dähnepokal anmelden würden und der OSV zwei Mannschaften zum Viererpokal melden könnte. Auch für das NRW-Mannschaftsschnellschachturnier bei Interesse bei mir melden.
Thomas Groß

Ausschreibungen:
Dähnepokal (Word-Dokument)
Viererpokal (Word-Dokument)
NRW-Mannschaftsschnellschachturnier 2021 (PDF)

Der OSV auf lichess

Zusätzlich zum Schachvergnügen in Spiellokalen stellt der Verein eine Mannschaft in der Lichess-Liga (vorher: Quarantäne-Liga).

Nachfolgend der Link zu den Spieltagen und zum Team (Start ist Donnerstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr):

OSV-Lichess-Turniere

Rückblick auf Sonntag, 03.10.:
Auch heute belegte das Team wieder den Platz, dem man nachsagt, undankbar zu sein. Und tatsächlich fehlten fünf Minuten vor Turnierende nur magere fünf Punkte, um das Team von „OsrednjeSlovenskaEkipa – OSE“ vom dritten Platz zu verdrängen. Den nach der Schlussfanfare sicheren vierten Platz sollten wir aber als Lohn für eine durchweg sehr gute Mannschaftsleistung werten.

Nächsten Dienstag startet… das Offene OSV-Blitzturnier 2021/2022

Als Letztes aus dem Trio der fast schon klassischen Turniere beim OSV startet am nächsten Dienstag, dem 21. 9. um 19.00 Uhr im Vereinslokal das Offene OSV-Blitzturnier. Wie beim Schnellschach gehen auch hier die besten vier Ergebnisse dieser auf sechs Spieltage angesetzten Veranstaltung in die Gesamtwertung ein, es gibt also maximal zwei Streichergebnisse. Das Startgeld von 1 € pro Runde (für OSV-Mitglieder übernimmt der Verein die Gebühr) wird wie immer vollständig als Preisgeld wieder ausgeschüttet.
Einzelheiten s. Ausschreibung