Neuerungen bei den Mannschaftsmeisterschaften

In der kommenden Saison wird die neue Verbandsbezirksliga, welche die Bezirksligen ersetzt, erstmals an den Start gehen. Auch hat man sich sinnvollerweise auf eine einheitliche Bedenkzeitregelung geeinigt, so dass nun für unseren Verband in allen Ligen die Fischerbedenkzeit mittel gilt, wie auch in der 1. und 2. Bundesliga: 100 Minuten (1:40 h) für 40 Züge und 50 Minuten für den Rest der Partie, zzgl. 30 Sekunden Inkrement vom ersten Zug an. Somit gilt von der Verbandsbezirksliga bis zur 1. Bundesliga dieselbe Bedenkzeit.
Es gibt nun aus Sicht unseres Bezirks und Verbandes folgende Ligen in absteigender Reihenfolge: 1. Bundesliga – 2. Bundesliga – Oberliga NRW – NRW-Klasse – Regionalliga – Verbandsliga – Verbandsklasse – Verbandsbezirksliga – Bezirksklasse – Kreisliga – Kreisklasse.
In der darauf folgenden Saison werden die Regionalligen aufgelöst und bilden dann die NRW-Klassen. Auf NRW-Ebene gibt es dann folgende Ligen: Oberliga NRW – NRW-Liga – NRW-Klasse.
Spielklassen

Dragos Ciornei gewinnt auch die 5.Runde des OSV-Sommerblitzturnieres

Trotz WM-Halbfinale fanden sich am Dienstag 22 Schachfreunde ein, um die 5.Runde des OSV-Sommerblitzturnieres auszuspielen. Erneut gewann Dragos Ciornei mit 9 Punkten aus 11 Partien vor Wolfgang Prüfer mit 8 aus 11 und Erwin Spitzer, der mit 7,5 aus 11 eine starke Leistung zeigte und fast 250 Punkte über seiner DWZ blieb. Im Anschluss an die letzte Runde in der nächsten Woche werden sowohl die Haupt- als auch die Ratingpreise vergeben. In 14 Tagen, am 24. Juli, beginnt dann die erste Runde des OSV-Sommerschnellschachturnieres, das meist noch besser besetzt ist als das Sommerblitzturnier.
Ergebnisse 5.Runde OSV-Sommerblitzturnier

Vierte Runde des OSV-Sommerblitzturnieres geht an Dragos Ciornei

Leicht WM-geschädigt trafen sich zur vierten Runde des OSV-Sommerblitzturnieres nur 26 Schachfreunde ( 12 OSV-Mitglieder und 14 auswärtige). Den Sieg davontragen konnte Dragos Ciornei, der mit 9,5 Punkten aus 11 Partien keine Niederlage einstecken musste. Zweiter wurde Eugen Heinert mit 8,5 aus 11, der auch die Gesamttabelle anführt. Den dritten und vierten Platz teilten sich Erwin Spitzer und Wolfgang Prüfer mit je 8 aus 11.
Ergebnisse 4.Runde Sommerblitzturnier

Dramatisches Finale der 3.Runde des OSV-Sommerblitzturnieres

Bis zum letzten Durchgang der 3.Runde des Offenen OSV-Sommerblitztunieres führte Bernd Laudage das Feld an, ohne eine einzige Partie verloren zu haben. Dann erwischte es auch ihn und er musste Andreas Walter passieren lassen, der somit das 3.Turnier der Serie mit 9 Punkten aus 11 Partien gewann. Bernd Laudage wurde Zweiter mit 8,5 aus 11 vor Matthias Limberg mit 8 Punkten. Erneut kamen 31 Teilnehmer zu dieser beliebten Sommerveranstaltung.
Ergebnisse 3.Runde Sommerblitztunier

Eugen Heinert gewinnt auch 2.Runde des Offenen OSV-Sommerblitzturniers

Auch die zweite Runde des Offenen OSV-Sommerblitzturniers 2018 sah 30 Teilnehmer und mit Eugen Heinert den selben Sieger wie in Runde eins. Er gewann allerdings denkbar knapp getrennt nur durch die bessere Feinwertung vor Dragos Ciornei. Beide erzielten 9 Punkte aus 11 Partien. Dritter wurde Wolfgang Prüfer mit 8,5 aus 11.
Ergebnisse 2.Runde Sommerblitzturnier

OSV-Sommerturniere gut angelaufen

Blitzschach, die Sprintdisziplin - nicht selten auch motorisch anspruchsvoll

Blitzschach, die Sprintdisziplin – nicht selten auch motorisch anspruchsvoll

Die Offenen OSV-Sommerturniere sind gut angelaufen. Begonnen wurde mit der ersten von sechs Runden der Blitzturnierserie, die später von sechs Schnellschachturnieren gefolgt wird. 31 Teilnehmer, darunter 14 auswärtige Schachfreunde spielten den ersten Durchgang unter sich aus. Am Start waren neben GM Vlastimil Hort und FM Bernhard Stillger allein weitere 11 Spieler mit einer DWZ > 2000. Überlegener Sieger wurde Eugen Heinert mit 10 Punkten aus 11 Partien vor Dustin Kuipers (8,5 aus 11) und Dragos Ciornei (7,5 aus 11). Ein ausgezeichnetes Turnier spielte Baris Demircan, der mehr als 300 Punkte über seiner aktuellen DWZ blieb.

Ergebnisse