In 14 Tagen beginnt … die Offene OSV- Meisterschaft 2016 / 2017

Am 6. September um 19.00 Uhr beginnt  die nicht nur für OSV- Mitglieder Offene OSV- Meisterschaft 2016 / 2017. Gespielt wird mit leicht verminderter Bedenkzeit ( 90 min / 40 Züge + 15 min für den Rest zzgl. 30 sec / Zug ), damit die Partien nicht bis mitten in die Nacht andauern und erneut auch, um  schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zur Teilnahme zu geben. Die Runden finden in dreiwöchigem Abstand statt ( unterbrochen von der OSV- Blitz und OSV- Schnellschachmeisterschaft ), um zwei Wochen Nachspielfrist zu ermöglichen. Die Auslosung  erfolgt somit jeweils am Dienstag vor der nächsten Runde. Als prominenteste Teilnehmer haben sich bislang FM Jürgen Kaufeld, FM Bernhard Stillger und CM Matthias Kiese angemeldet.

Krieg‘ ich auch ’nen Ratingpreis ? Ich ess‘ doch immer die meisten Brötchen !

Mit diesem Ausspruch hatte Thomas Nowak vom SV Bottrop gestern Abend die Lacher auf seiner Seite. Ansonsten wurde das erstmalig von genau 40 Teilnehmern besuchte Turnier überlegen von Eugen Heinert mit 6, 5 Punkten aus 7 Partien gewonnen. Ihm folgten mit gebührendem Abstand fünf Schachfreunde mit 5 aus 7. Erwähnenswert das gute Abschneiden von Nina Jansen, Luis Jondral und abermals Karl Hirtz, die sämtlich 200 Punkte und mehr über ihrer aktuellen DWZ spielten. Nächste Woche erfolgt mit dem Abschluss dieser Sommerturnierserie  die Auszahlung der Preisgelder  ( auch an Nichtbrötchenesser ! )
Ergebnisse 5. Runde

Essen gewinnt Städtevergleichskampf

Am Sonntag, den 21.8. fand bei Horst Emscher ein Städtevergleichskampf zwischen Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck und Oberhausen statt. Es gewann denkbar knapp mit einem halben Brettpunkt Vorsprung die Mannschaft aus Essen mit 30 Punkten aus 50 Partien vor Bochum und Gelsenkirchen mit jeweils 29, 5 Zählern. Oberhausen wurde mit dem ausgeglichenen Punkteverhältnis von 25 aus 50 Tabellenfünfter. Beste Einzelspieler für Oberhausen waren Bernd Laudage von Schwarze Dame Osterfeld und Thomas Groß vom OSV mit jeweils 4 aus 5 Runden. Ein gutes Turnier spielte auch Günther Grunwald von Schwarz Weiß Oberhausen mit 2, 5 aus 4.

Tabelle: Weiterlesen

FM Ingemars Jesse gewinnt 4. Runde des Sommerschnellschachs

Mit 6 Punkten aus 7 Partien gewann FM Ingemars Jesse den vierten Durchgang unseres diesjährigen Sommerschnellschachturniers. Ihm folgte auf Platz 2 Eugen Heinert mit 5, 5 Zählern vor drei Schachfreunden mit 5 aus 7: Heiko Kesseler, Andreas Söhnchen und Holger Heimsoth. Einen Lauf hatte Christian Stefaniak, der neben dem Turniersieger als Einziger ungeschlagen blieb.
Ergebnisse 4. Runde

Wewelsburg 2016 – Viola, Isabel und Annika sind dabei

Von Markus Labuda

Die unbeugsamen Gallier der Wewelsburg: Viola, Annika, Asterix, Obelix und Isabel. Auf dem Transparent und Obelix’ gallischem Oberhemd zu lesen: der Leitspruch "Schach rockt" der Schachjugend.

Die unbeugsamen Gallier der Wewelsburg: Viola, Annika, Asterix, Obelix und Isabel. Auf dem Transparent und Obelix’ gallischem Oberhemd zu lesen: der Leitspruch „Schach rockt“ der Schachjugend.

Seit heute (13.08) kämpfen Viola und Isabel Otterpohl sowie Annika Labuda nicht nur um Punkte beim 7-tägigen Jugendturnier in der Wewelsburg bei Paderborn, ausgerichtet von der Schachjugend NRW. Es stehen auch mehrere Nebenturniere sowie jede Menge Spaß und Abenteuer auf dem Programm. Bei Annika und Viola könnte ich mir sogar vorstellen, dass der Spaß am Abenteuer dem am Schachspiel doch deutlich überwiegt…

Nun, nächsten Samstag wissen wir mehr. :-)

Wir drücken den Kleinen die Daumen, dass Sie ein paar Punkte mitbringen werden. Weiterlesen

Neuer Teilnehmerrekord beim Sommerschnellschach !!

Mit 39 Teilnehmern war die 3. Runde unseres diesjährigen Sommerschnellschachturniers  so gut wie noch nie besetzt. Es gewann letztlich verdient GM Vlastimil Hort mit 6 Punkten aus 7 Partien vor Eugen Heinert mit 5,5 aus 7 und drei punktgleichen Schachfreunden mit 5 aus 7 : IM Ingemars Jesse, Dragos Ciornei und Andreas Söhnchen. Ein Super-Turnier spielte Karl Hirtz mit einer Ratingleistung von knapp 400 über seiner DWZ, aber auch Gerd Arlt und erneut Thomas Falk wussten zu überzeugen.
Vielleicht gelingt es uns ja beim nächsten Mal die magische 40 bei der Teilnehmerzahl zu knacken ?!
Ergebnisse 3. Runde Sommerschnellschach

Herzlich Willkommen

Zur neuen Saison konnte unser Verein einige Neu- und Wiedereintritte verzeichnen.
FM Bernhard Stillger wird unsere erste Mannschaft verstärken.
Wir freuen uns, das Stefan Horn in der „Dritten“ wieder zu den Figuren greift.
Mit Klaus-Peter Fuchs und Hans-Jürgen Wawrzyniak geht auch die „Vierte“ gestärkt ins Rennen.
Nina Jansen ist wieder in der Jugendarbeit aktiv und wird in der „Siebten“ junge Spieler an das Turnierschach heranführen.
Als neues passives Mitglied bereichert Matthias Kiese unsere Vereinsabende und -turniere.
Euch allen wünschen wir viel Freude an unserem gemeinsamen Hobby.