FM Jürgen Kaufeld Sieger der Oberhausener Stadtmeisterschaft 2019

Durch seinen Gewinn gegen Claus Nissen in der Schlussrunde der Oberhausener Stadtmeisterschaft wurde FM Jürgen Kaufeld seiner Favoritenrolle gerecht und siegte letztlich verdient. Punktgleicher Zweiter, aber mit der schlechteren Feinwertung, wurde Andreas Walter nach seinem Erfolg über Ralph Schmidt. Auf dem dritten Rang landete als stärkster Oberhausener Bruno Fiori. Die Ratingpreise U 1900, U 1700 und U 1500 wurden gewonnen von Baris Demircan, Lennart Faber und Gerd Arlt. Starke Turniere spielten auch Behzad Chamsaz, Anastasios Killus und Harald Meyer, die deutlich über Ihrer Leistungsstärke blieben und je ca. 50 DWZ- Punkte hinzugewannen.
Allen Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch, allen teilnehmenden Schachfreunden ein Dankeschön für ein spannendes und unterhaltsames Turnier und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr bei dieser mittlerweile traditionellen Veranstaltung !
Ergebnisse der letzten Runde und Abschlußtabelle

Bezirksklasse: Ein Satz mit X

OSV IV — SF Gelsenkirchen 2002 II 3½:4½

In der vorletzten Runde der Bezirksklasse hofften wir im Kampf gegen den Tabellenletzten auf Punkte, um den Klassenerhalt zu sichern. Aber erstens kommt es anders, und zweitens als man denkt…

Den Auftakt machte Helmut Junge. Seinen eigenen Schilderungen zufolge kamen wohl zwei Dinge zusammen: Erstens ließ er sich von seinem Gegner zu ungewohnt schnellem Spiel verleiten, und zweitens ärgerte er sich so darüber, seine anfänglich gute Stellung nicht verwertet zu haben, das er es an der notwendigen Objektivität und/oder Übersicht fehlen ließ, so dass seine Partie nach überraschend kurzer Zeit verloren ging. Weiterlesen

In zwei Wochen beginnt … der Offene OSV- Pokal 2019

Übernächsten Dienstag, am 26.3. beginnt um 19.00 Uhr im OSV-Spiellokal das Offene Pokal/ Plakettenturnier 2019. Es handelt sich um ein für alle Schachfreunde offenes fünfrundiges Turnier. Die Runden werden willkürlich ausgelost, so dass bei etwas Losglück auch vermeintlich schwächere Spieler weit im Turnier kommen können. Verlegungen sind möglich, da die Runden in dreiwöchigem Abstand ausgetragen werden. Anmeldungen ab sofort durch Eintragung in die aushängende Teilnehmerliste, per Mail an die Turnierleitung oder persönlich am ersten Spielabend.

Stadtmeisterschaft vor der Entscheidung

Nach sechs Runden liegen zwei Teilnehmer mit fünf Punkten an der Tabellenspitze: FM Jürgen Kaufeld und Andreas Walter, die sich in den Spitzenduellen gegen Eugen Heinert und Jan Oltmanns durchsetzten. Beide haben in der letzten Runde beste Chancen, neuer Stadtmeister 2019 zu werden. Beachtliche Leistungen zeigten Baris Demircan, Behzad Chamsaz und Stefan Peil bei ihren Siegen über Andre Krüger, Günther Grunwald und Markus Hufnagel.
Ergebnisse 6. Runde; Auslosung letzte Runde

Verbandsbezirksliga: OSV III – SF Essen-Katernberg IV

Von Ben Hoffmann

Mitten im Karneval stand für uns der Spitzenkampf gegen die punktgleichen Essener an. Leider musste wieder mit Ersatz gespielt werden und schlussendlich auch ein kampfloser Punkt abgegeben werden. Somit lagen wir nach einer halben Stunde schon 0:1 hinten.

Doch davon ließ sich die Mannschaft zunächst nicht beirren. Als erstes konnte Rudi an Brett 8 bei etwas schlechterer Stellung einen groben Fehler seines Gegners in Form einer gefangenen Dame ausnutzen. An den beiden Spitzenbrettern zeichneten sich danach die Siege von Andreas und Wolfgang ab. Andreas konnte sich mehr und mehr Zeitvorteil erarbeiten und diesen dann auch gewinnbringend verwerten. Bei Wolfgang spielte der Gegner mit einem sehr guten Schachgefühl, allerdings ein wenig chaotisch. Dies nutzte Wolfgang zur 3:1 Führung aus. Weiterlesen

Stadtmeisterschaft: Da waren’s nur noch Drei

Nach der vierten Runde der Offenen Oberhausener Stadtmeisterschaft 2019 liegen nur noch drei Teilnehmer mit 3,5 Punkten aus vier Partien an der Spitze: Der neue Tabellenführer Jan Oltmanns, der sich überraschend, aber auch unter kräftiger Mithilfe seines Gegners Claus Nissen durchsetzen konnte, sowie FM Jürgen Kaufeld und Andreas Walter, die nun in der nächsten Runde aufeinandertreffen. Eine starke Leistung lieferte Goran Atanasovski, der gegen den deutlich stärker eingeschätzten Mark Schocke gewann.
Ergebnisse 4. Runde; Tabelle; Auslosung 5. Runde

Kreisliga: SG Gladbeck III – OSV V 5,5:2,5

Von Gerd Arlt

Auch in der letzten Runde der Kreisliga musste OSV V wieder eine Niederlage einstecken. Gegen die Senioren von Gladbeck III war unser Generationenteam chancenlos. Eigentlich nicht verwunderlich, verfügten die Gladbecker doch durchgehend über die zum Teil erheblich besseren Wertungszahlen. Angesichts dieser Tatsache sind die Unentschieden unserer Jugendlichen Daniel Tatarinov und Alexandru Cosovan besonders erfreulich. Beide bauten sich solide auf und spielten sehr umsichtig. Harald Meyer gelang in einem vorteilhaften Turmendspiel der Gewinn des einzigen vollen Punktes. Gerd Arlt verband in schlechterer Stellung einen etwas verblüffenden Zug erfolgreich mit einem Remisangebot. Da hatten aber schon alle anderen Spieler die Heimreise angetreten.

Mit der roten Laterne war die Saison für uns nicht gerade erfolgreich. Stammspieler wie auch besonders Ersatzspieler, bei denen ich mich herzlich bedanke, können sich aber über die gezeigte Leistung freuen. Vielleicht hängen ja im nächsten Jahr die Trauben nicht so hoch.

OSV VTabelle7. RundeEinzelergebnisse