NRW-Liga: Klarer Sieg der Ersten in Unterzahl

Von Claus Nissen

Am Sonntag mussten wir nach Bünde. Die 180 km nahmen dann 7 Spieler in Angriff. Einen Ersatz aus der 2. Mannschaft zu bekommen, war kurzfristig nicht möglich. So ließen wir Brett 2 frei.

Der Kampf begann gut. Heiko hatte mit Schwarz noch in der Eröffnung einen wichtigen Bauern gewonnen und sicher verwertet. Auch Marcel hatte eine gute Stellung und diese dann sicher umgesetzt. Rainer hatte seine gute Stellung kurz danach mit einer Kombination auch in einen vollen Punkt umgewandelt. 3:1 nach 2,5 Stunden für uns.

Mein Gegner bot Remis an. Dies wurde abgelehnt, und eine Stunde später stand es 4:1 für uns. Andreas konnte dann ein verlorenes Endspiel mit der Hilfe seines Gegners halten — 4,5:1,5 — Mannschaftskampf gewonnen!

Ivan holte dann das 5,5. Er verzichte auf das Vorrücken seines Mehrbauern und setzte stattdessen seinen Gegner matt.

Ololi spielte wieder wie gewohnt auf Matt. Sie opferte eine Figur und bekam dafür drei Bauern. Leider war später vom Angriff nichts mehr übrig — 6:2. Ein schöner Sieg, der uns die Möglichkeit gibt, nach oben zu schauen. Abstiegskampf sollte kein Thema werden.

NRW-Liga, Gr. 2

Martin Limberg gewinnt die dritte Runde des Schnellschachturniers

Von Uwe Rippke

Mit 6 aus 7 möglichen Punkten gewinnt Martin Limberg die dritte Runde des Schnellschachturniers. Ihm folgen auf den weiteren Plätzen — jeweils mit einem halben Punkt Abstand zum Vordermann — auf 2 Dragos Ciornei, auf 3 André Krüger, auf 4 Claus Nissen und auf 5 André Matzat. Zu erwähnen bleibt noch, dass Martin ab Runde drei das Feld mit drei Punkten in Topposition und einem halben Punkt Vorsprung auf die Verfolger angeführt hatte. Diese Führung ließ er sich dann auch nicht mehr nehmen. Bei insgesamt 18 Teilnehmern eine gut besuchte und spannende Veranstaltung.

Ergebnisse 3. Runde und Gesamtwertung

Bezirksklasse: Vierte nicht in Form

Erste Saisonniederlage im Lokalderby gegen Sterkrade-Nord V

Vor der vierten Runde der Bezirksklasse sah es lange Zeit so aus, als könne die Vierte zum ersten Mal in dieser Spielzeit mit Stammbesetzung antreten; am Samstagnachmittag trudelte dann doch noch eine Krankmeldung ein. Zum Glück war Holger Bönsch bereit, noch kurzfristig einzuspringen, so dass eine kampflose Niederlage vermieden werden konnte. Weiterlesen

Marc Richters gewinnt die dritte Runde des Blitzschachturniers

Von Uwe Rippke

Mit einem klaren Ergebnis endete die dritte Runde des Blitzschachturniers. Erster wurde Marc Richters mit 10,5 von 13 möglichen Punkten. Auf dem zweiten Platz konnte sich Gabriel Ruhmann mit 10 Punkten und mit 9,5 Punkten Martin Limberg auf dem dritten behaupten. Danach folgten jeweils 2 Teilnehmer mit 9 bzw. 8 Punkten. Ab der 10. Runde hatte sich Marc Richters als alleiniger Spitzenreiter knapp vom Verfolgerfeld abgesetzt und die Position verteidigt. Es hatten sich 16 Spieler am Turnier beteiligt.

Gabriel Ruhmann übernahm mit seinem starken Resultat die Führung im Gesamtklassement vor André Krüger, Martin Limberg und Christian Stefaniak; der bisherige Spitzenreiter Claus Nissen rutschte durch seine „Auszeit“ auf Rang Fünf, was er aber dank Streichergebnissen noch korrigieren kann.

Ergebnisse und Gesamtwertung

NRW-Liga: OSV I nach 5,5:2,5 punktgleich 1 bis 4

Von Claus Nissen

Der Mannschaftskampf begann etwas komisch. Ich kam etwa 2 Minuten zu spät ans Brett, da der Spielort sehr versteckt war. Mein Gegner kam allerdings noch später ans Brett. Diese Partie war dann nach 30 Minuten beendet. Mein Gegner ließ sich nach nur 18 Zügen matt setzen – 1:0. Auch Andreas hatte nur wenig Probleme – 2:0. Ivan gewann ebenfalls ohne Schwierigkeiten – 3:0. Weiterlesen

Bezirksklasse: Sieg im Spitzenduell

SC Buer-Hassel III – OSV IV 3:5

In der dritten Runde der Bezirksklasse trafen wir auf den bisherigen Tabellenführer mit einem Brettpunkt Vorsprung. Zunächst sah es gar nicht so gut aus, da wir erneut auf zwei Stammspieler verzichten mussten und auch der Stammersatz nicht zur Verfügung stand, aber die „zweite Reihe“ der Ersatzspieler erwies sich als würdig. Weiterlesen

NRW-Liga: Erste Mannschaft noch ungeschlagen

Von Claus Nissen

Nach einem 4:4 im ersten Mannschaftskampf konnten wir leider auch den zweiten nicht gewinnen. Unser Gegner trat mit 4 FM an, war deshalb etwas favorisiert. Es fing nicht gut an.

Die erste Partie war schon nach 30 Minuten verloren gegangen. Ololi steckte im Straßenverkehr fest und war 50 Minuten zu spät.

Ein kurzer Überblick nach 1,5 Stunden zeigte, dass wir an 6, 7 und 8 gut standen. Zuerst machte Ivan an 4 ein sicheres Remis mit Schwarz. Auch Marcel an 1 und Vastimil an 2 konnten ein sicheres Remis einfahren.

Ich hatte ein Remis zuerst abgelehnt, dann aber meinen Vorteil verspielt. Zur gleichen Zeit machte Dragos an 6 Remis. Im Drachen ist auch ein Qualitätswinn nicht immer ausreichend. An 8. Musste Andreas ein Dauerschach zulassen, sodass alles an Heiko hing. Der Königsinder war im Endspiel, und Heiko fand eine nette Gewinnidee und gewann dadurch eine Figur. Die Verwertung war noch ein Stück Arbeit, aber schließlich gelang der Sieg und dadurch das 4:4.

Nun, alles noch möglich…

NRW-Liga, Gr. 2

Bezirksklasse: Dritter Punkt im zweiten Kampf

OSV IV — SF Kirchhellen III 4:4

In der zweiten Runde der Bezirksklasse trafen wir auf eine nominell etwas stärkere, aber nicht überlegene Mannschaft. Leider mussten wir auf Jens Nover und Alfred Klesse verzichten und stattdessen mit Harald Meyer an Brett 7 und Rares Grumaz, der bereits seinen zweiten Einsatz hatte, an Brett 8 antreten. Dafür erfuhren wir, dass einer der stärksten gegnerischen Spieler plötzlich erkrankt war und wir somit einen kampflosen Punkt verbuchen konnten (wobei Daniel Tatarinov wohl lieber gespielt hätte als nur Zuschauer zu sein). Weiterlesen

Verbandsbezirksliga: OSV III – SG Gladbeck II 6½:1½

Von Niclas Kohl

Nach nur kurzer Zeit gingen wir mit 1:0 in Führung durch unseren Ersatzspieler Alexander Mancic. Er konnte seinen Gegner schnell in eine sehr unangenehme Situation bringen, sodass dieser keine Alternative zur Aufgabe sah. Leider gab Hüseyin Turp an Brett 6 einen Punkt ab. Die anderen Spiele sind zu diesem Zeitpunkt noch ausgeglichen.

Gut eine Stunde später entschloss sich Uwe Rippke mit seiner immer noch ausgeglichen Stellung, das Remis-Angebot seines Gegners in diesem übersichtlichen Turmendspiel anzunehmen. Dominik Pickardt, unser zweiter Ersatzspieler, gewann sein Spiel sehr souverän, indem er seine Zentrumsbauern in die feindlichen Reihen warf und sein Gegner schließlich eine Figur hergab. Währenddessen haben Baris Demircan und Martin Beierlein ihre Absichten klar gemacht. Sie wollten gewinnen! Baris erkämpfte sich im Mittelspiel die Qualität und ließ im Turm gegen Läufer Endspiel seine Bauern laufen. Martin brachte seinen Gegner sehr in Bedrängnis und spann ein Mattnetz, das sich langsam, aber sehr sicher zuzog. Sein Gegner gab einen Zug vor dem Matt auf. Mein Spiel lief bis dahin auch sehr gut. Ich hatte einen Bauern mehr und konnte mir noch eine Qualität sichern, alles abtauschen und meinen Freibauern laufenlassen.

Das letzte und komplizierteste Spiel war am zweiten Brett zu verfolgen. Firas Ben Said musste seine Stellung gegen die infiltrierenden Figuren seines Gegners verteidigen. Beide hatten noch die Türme und Springer auf dem Brett. Firas versuchte seinen Gegner davon abzuhalten seinen zweiten Turm zu aktivieren, während er mit einem Turm und den Springern in seinen Reihen kämpfen musste. Letzten Endes konnte er einen Turm und einen Springer tauschen. Um dann mit seinem Turm für Chaos in den Gegnerischen Reihen zu sorgen. Er gewann 2 Bauern und konnte das Spiel für sich entscheiden.

Endstand 6,5 – 1,5; ein gelungenes erstes Match!

Verbandsbezirksliga, Gr. 3

Am 1. Oktober beginnt die OSV-Jugendmeisterschaft 2022/23

Ab Samstag, dem 1.10.2022, 11 Uhr (Meldeschluss 10:45 Uhr) wird der Jugendvereinsmeister der Saison 2022/23 ermittelt; gespielt wird im Vier-Wochen-Rhythmus. Das Turnier ist auch offen für Spieler, die noch keinem Verein angehören und erste Turniererfahrungen sammeln möchten (der Vereinsmeister-Titel und der Pokal gehen natürlich an den besten OSV-Spieler). Details finden sich in der Ausschreibung; Teilnehmer- und Ranglisten, Paarungen etc. werden auf der Turnierseite veröffentlicht.