OSV-Meisterschaft: Nach vier Runden Florian Buyken alleiniger Spitzenreiter

Einige Spitzenpaarungen der 4. Runde: Vorne Marcel Becker gegen Gabriel Ruhmann, dahinter André Krüger gegen Thomas Groß, ganz hinten Daniel Greifenberg gegen Mark Schocke (Foto: Christian Ruhmann)

Einige Spitzenpaarungen der 4. Runde: Vorne Marcel Becker gegen Gabriel Ruhmann, dahinter André Krüger gegen Thomas Groß, ganz hinten Daniel Greifenberg gegen Mark Schocke (Foto: Christian Ruhmann)

Nach seinem etwas glücklichen Sieg aus einer verdächtigen Stellung heraus steht Florian Buyken mit 4 aus 4 als alleiniger Spitzenreiter an der Tabellenspitze der Offenen OSV-Meisterschaft, dicht gefolgt allerdings von Gabriel Ruhmann, dem ein Remis gegen OSV-Spitzenspieler IM Marcel Becker gelang. Florian und Gabriel werden wohl in der nächsten Runde aufeinander treffen. Weitere Überraschungen diese Durchgangs waren die Siege von Christian Stefaniak und von Karl Hirtz.
Bisherige Ergebnisse der 4. Runde und Tabelle

Martin Limberg gewinnt die dritte Runde des Schnellschachturniers

Von Uwe Rippke

Mit 6 aus 7 möglichen Punkten gewinnt Martin Limberg die dritte Runde des Schnellschachturniers. Ihm folgen auf den weiteren Plätzen — jeweils mit einem halben Punkt Abstand zum Vordermann — auf 2 Dragos Ciornei, auf 3 André Krüger, auf 4 Claus Nissen und auf 5 André Matzat. Zu erwähnen bleibt noch, dass Martin ab Runde drei das Feld mit drei Punkten in Topposition und einem halben Punkt Vorsprung auf die Verfolger angeführt hatte. Diese Führung ließ er sich dann auch nicht mehr nehmen. Bei insgesamt 18 Teilnehmern eine gut besuchte und spannende Veranstaltung.

Ergebnisse 3. Runde und Gesamtwertung

Marc Richters gewinnt die dritte Runde des Blitzschachturniers

Von Uwe Rippke

Mit einem klaren Ergebnis endete die dritte Runde des Blitzschachturniers. Erster wurde Marc Richters mit 10,5 von 13 möglichen Punkten. Auf dem zweiten Platz konnte sich Gabriel Ruhmann mit 10 Punkten und mit 9,5 Punkten Martin Limberg auf dem dritten behaupten. Danach folgten jeweils 2 Teilnehmer mit 9 bzw. 8 Punkten. Ab der 10. Runde hatte sich Marc Richters als alleiniger Spitzenreiter knapp vom Verfolgerfeld abgesetzt und die Position verteidigt. Es hatten sich 16 Spieler am Turnier beteiligt.

Gabriel Ruhmann übernahm mit seinem starken Resultat die Führung im Gesamtklassement vor André Krüger, Martin Limberg und Christian Stefaniak; der bisherige Spitzenreiter Claus Nissen rutschte durch seine „Auszeit“ auf Rang Fünf, was er aber dank Streichergebnissen noch korrigieren kann.

Ergebnisse und Gesamtwertung

OSV-Meisterschaft: Überraschungen der 3. Runde

Blick in den Turniersaal zu Beginn der dritten Runde (Foto: Christian Ruhmann)

Blick in den Turniersaal zu Beginn der dritten Runde (Foto: Christian Ruhmann)

Nach drei Runden liegen auch noch drei Schachfreunde mit der weißen Weste von 3 Punkten aus 3 Partien verlustpunktfrei an der Tabellenspitze: Gabriel Ruhmann, Dr. Andreas Sauer und Florian Buyken. Überraschungen gab es haufenweise in diesem Durchgang, die größten waren die Siege von Gabriel, Mark Schocke und Niclas Kausch, der, wenn das Turnier jetzt zu Ende wäre, einen DWZ-Zugewinn von 120(!) Punkten verbuchen könnte.

Ergebnisse der 3. Runde; Tabelle

Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft: OSV holt hervorragenden 2. Platz

In der Besetzung Dragos Ciornei, Andre Krüger, Matthias Limberg und Yavuz Akcapinar belegte die  Viererblitzmannschaft des OSV bei der BBMM einen hervorragenden 2. Platz. Mit acht Siegen, zwei Unentschieden und nur einer Niederlage( gegen den späteren Turniersieger Horst Emscher I) wurde ein ausgezeichnetes Ergebnis eingefahren. Aus einer homogenen Mannschaft ragte keiner der Einzelspieler heraus. Herzlichen Glückwunsch dem gesamten Team!

Claus Nissen gewinnt 2. Runde des Schnellschachturniers knapp

Punktgleich mit André Krüger (beide 5,5 aus 7) und nur getrennt durch die bessere Feinwertung gewann Claus Nissen die zweite Runde des OSV-Schnellschachturniers. Auf den Plätzen drei und vier folgten mit jeweils 5 aus 7 Dragos Ciornei und Nikita Kantor. Super Turniere spielten Niclas Kausch und Felix Bönsch, die beide, wenn es Langpartien gewesen wären, ihre DWZ um mehr als 100 Punkte verbessert hätten.
Ergebnisse der 2. Runde

OSV-Blitzmeisterschaft: Dragos Ciornei und Christian Stefaniak unbesiegt

Alle Aufmerksamkeit richtet sich auf Brett 11, wo Weiß nur noch sechs Sekunden Bedenkzeit hat. (Foto: Christian Ruhmann)

Alle Aufmerksamkeit richtet sich auf Brett 11, wo Weiß nur noch sechs Sekunden Bedenkzeit hat. (Foto: Christian Ruhmann)

Die zweite Runde der Offenen OSV-Blitzmeisterschaft wurde gewonnen von Dragos Ciornei punktgleich vor Claus Nissen (beide mit 9,5 aus 13 Partien). Dahinter folgte ein Feld von vier Schachfreunden mit 9 aus 13: Andre Matzat, Christian Stefaniak, Martin Limberg und André Krüger. Dabei brachten sowohl Dragos Ciornei als auch Christian Stefaniak das Kunststück fertig, in 13 Begegnungen unbesiegt zu bleiben.
Ergebnisse der 2. Runde