Dritte Mannschaft: Zweiter Spieltag, zweites Derby

Von Ben Hoffmann

Dieses Mal durften wir auswärts bei SW Oberhausen 2 antreten, es fehlte Stefan Ratzmann.
Schon früh zeigte sich, dass es ein enger Kampf werden würde, denn in keiner Partie konnte in der Eröffnung Materialvorteil erzielt werden und auch die Stellungen waren noch relativ ausgeglichen.

Als erster konnte Lennart Faber an Brett 8 durch druckvolle Züge den Gegner verunsichern, ihn zu einem entscheidenden Fehler verleiten und uns die erste Führung bescheren. Anschließend bekamen Kilian Kraus und der Berichterstatter jeweils ein Remisangebot. Während ich in meiner recht ereignislosen Partie das Angebot annahm, versuchte Killian es weiter, da er einen Bauerngewinn sah. Dieser blieb jedoch aus und seine Stellung kippte danach ein wenig.

Stefan Horn hatte in der Zeit schon ein paar Bauern mehr, doch der Gegner warf noch einmal alle Figuren nach vorne. Mit guter Übersicht behielt Stefan die Nerven, wehrte alle Angriffe ab und erzielte den nächsten vollen Punkt. Niclas Kohl dagegen musste die Qualität abgeben, kämpfte noch weiter aber konnte die Niederlage nicht verhindern. 2½ zu 1½, und es lag nun an unseren Spitzenbrettern den Mannschaftssieg zu erzielen, da Kilian und Martin Beierlein eher schlecht standen. Relativ zeitgleich konnten Wolfgang Prüfer und Andreas Söhnchen ihre Partien gewinnen, nachdem Sie ihre Stellungen Zug um Zug verbesserten und ungefährdet die vollen Punkte und damit auch den Mannschaftssieg sicherten. Kilian konnte zusätzlich noch ein Remis erzielen, Martin musste nach langem Kampf leider die Segel streichen. Ergebnis: 5:3 für uns.

Falls mancher vor der Saison anhand der DWZ-Zahlen eine lockere Saison vorausgesagt hat, sollten wir spätestens seit diesem durchaus hart erkämpften Sieg gewarnt sein, dass wir in der Saison für jeden Mannschaftspunkt arbeiten müssen. Zum Glück bleibt ja noch das Mannschaftsessen nach der Arbeit.

OSV IIITabelle2. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.