Bezirksoberliga: OSV III gewinnt 6,5:1,5 gegen SV Bottrop II

Von Kai Hombrecher

Im gestrigen Auswärtskampf blieben wir ohne Niederlage und haben uns damit an die Tabellenspitze setzen können.
Andreas Söhnchen scheint an seiner Rolle als „Blitzsieger“ Gefallen zu finden: nach nur 21 Zügen musste sein Gegner die Hand reichen, nachdem er seine Entwicklungszüge im Damengambit vertauscht hatte und dann Andreas‘ Druckspiel nicht mehr standhalten konnte.

Den nächsten Sieg steuerte Stefan Ratzmann bei, der seinen Gegner mit einer schönen Kombination zur Aufgabe zwingen konnte.
Danach machte Andreas Schneider Remis, nachdem ihn ein mutiger Zug zu viel Zeit gekostet hatte, wie er auf dem Berichtsbogen festhielt.
Kilian Kraus konnte nach symmetrischer Eröffnung im Mittelspiel Druck aufbauen, den er mit einem Bauerngewinn krönen konnte. Die Folge war der verdiente Sieg.

Stefan Horn führte danach seinen Mattangriff in einer Partie mit entgegengesetzten Rochaden zum Sieg.
Danach gab Wolfgang Prüfer den verbleibenden Spielern ein „Ihr könnt Euch jetzt austoben!“ mit auf den Weg.
Er selbst tat dies in einer gelungenen Partie gegen unseren früheren Vereinskameraden Kurt Spoden. Nachdem er im Turmendspiel die offene Linie besetzt hatte, eroberte Wolfgang einen Bauern und führte das Endspiel dann mit guter Technik zum Sieg.
Martin Beierlein hatte per Bauernopfer eine starke Angriffsstellung erreicht, ließ dann jedoch seine Gegner entwischen und musste ein Leichtfigurenendspiel mit zwei Minusbauern verteidigen, was ihm tatsächlich gelang. Dieser Kraftakt wurde mit einem Remis belohnt.

Von belohnt kann ich bei meinem Remis nicht sprechen: in einer scharfen Variante im Caro-Kann erspielte ich mir die bessere Stellung und eroberte eine Qualität. Leider ließ ich dann einen Freibauern meines Gegners unnötig weit vorrücken, da ich ein Mattnetz mit zu großen Maschen geknüpft hatte. Nach einer guten Abwicklung meines Gegners und fünf Stunden Spielzeit fügte ich mich dann in die Punkteteilung.

Zwei Mannschaftssiege und die Tabellenführung – so darf es für die Dritte weitergehen! Natürlich vergessen wir nicht, auch der vierten Mannschaft die Daumen für das Projekt „Klassenerhalt“ zu drücken.

OSV IIITabelle2. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *