OSV I startet mit Remis gegen Kamp-Lintfort

Von Claus Nissen

Am 7.11 trafen wir uns in Kamp-Lintfort. Leider musste Heiko wegen einer Erkrankung passen. Seine Vertretung übernahm Thomas.

Es ging für uns super los. An Brett 5 konnte Ololi schon in der Eröffnung ihren Gegner überraschen. Opferte zuerst einen Läufer für 2 Bauern und sollte noch eine Qualität dazu bekommen. Aber ihr Gegner übersah ein Läuferopfer mit anschließender Springergabel. Nach gefühlten 30 Minuten stand es schon 1:0.

Dragos an Brett 7 versuchte etwas Druck entfalten, aber sein Gegner gab ihm keine Möglichkeiten Vorteil zu erreichen. Folgerichtig wurde die Partie schon recht früh remis gegeben.

Thomas musste an Brett 8 ein Springeropfer auf f7 im Auge behalten. Um dieses zu vermeiden, opferte er kurzentschlossen die Qualität.
Sein Gegner gab danach einen schönen Läufer gegen einen Springer und es stellte sich, für mich überraschend, heraus, dass Thomas über genügend Gegenspiel verfügt. Nur 3 Züge nach dem Qualitätsopfer wurde der Punkt geteilt.

An Brett 4 hatte ich einigen Druck auszuhalten, konnten dann aber in ein, so glaubte ich, gutes bis gewonnenes Endspiel für mich abwickeln. Entfernter Freibauer und Läufer gegen Springer. Leider gab es keinen Gewinn entdecken und so musste ich mich ins Remis fügen.

Bei Rainer an Brett 3 schien nie viel los zu sein, Rainer konnte seinen Gegner leider keine größeren Probleme stellen, sodass ein Remis vereinbart worden ist. Inzwischen war die Lage für Ivan an Brett 6 immer schwieriger geworden. Er versuchte alles und opferte noch einen Springer, aber sein Gegner ließ keine Luft mehr rein. Aufgabe und 3:3.

Marcel an Brett 1 hatte, von außen betrachtet immer etwas besseres Spiel, konnte aber gegen einen sich umsichtig verteidigenden Gegner den Widerstand nicht brechen. Remis 3,5:3,5.

Alles hing an Vlastimil. In einer sehr positionellen Partie gelang es Vlastimil einen Bauern zu gewinnen und Gewinnchancen zu haben.
Aber seinem Gegner gelang es Dame und Leichtfigur zu tauschen und das dann entstehende Turmendspiel mit Mehrbauern war leider Remis. 4:4

Etwas enttäuschend, da wir an allen Bretter 100 und mehr DWZ Punkte vorne waren. Nun, verloren ist noch nichts und wir haben den Aufstieg immer noch in eigener Hand.

OSV ITabelle1. RundeEinzelergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.