OSV-Team-Turnier: Swiss-Samstagsduell

05.12.2020
Heute wieder „Schweizer System“. Im Gegensatz zu den Arena-Turnieren, in denen es vorteilhaft sein kann, innerhalb einer bestimmten Zeit möglichst viele Partien zu spielen, werden heute höchstens sieben Partien gegen gleichwertige Gegner gespielt.
Beginn ist 20:00 Uhr.
SWISS Samstagsduell – 05.12.2020

28.11.2020
In der auf lichess eher seltenen Turnierform „Schweizer System“ werden wir uns heute ab 20 Uhr wieder freundschaftlich duellieren.
21:45
Mit einem hauchdünnen Vorsprung ist Florian Stricker aufgrund der besseren Feinwertung der heutige Duellsieger. Mit gleicher Punktzahl reihte sich knapp dahinter Dragos Ciornei in die Tabelle ein, der ebenso wie Florian nur im direkten Duell der Turniersieger ein Remis zuließ. Den dritten Platz sicherte sich Christian Stefaniak.
SWISS Samstagsduell – 28.11.2020

21.11.2020
Um 20 Uhr startet unser Team-Turnier im Schweizer System (max. 7 Runden).
21:45
In einem munteren Match holte sich Dragos Ciornei den virtuellen dicken Pokal mit Lorbeerkranz. Mit der besseren Feinwertung wurde Christian Stefaniak Zweiter vor André Krüger.
SWISS Samstagsduell – 21.11.2020
14.11.2020
Auch heute werden um 20 Uhr wieder exakt sieben Runden gestartet.
21:45
Mit einer Gewinnrate von 100% gewann Florian Stricker souverän vor Dragos Ciornei. André Krüger, der sich in der Vorwoche noch den 3. Platz teilen musste, konnte heute diesen Rang allein für sich beanspruchen.
SWISS Samstagsduell – 14.11.2020
07.11.2020
Heute ab 20 Uhr startet zum ersten Mal unser Turnier im Schweizer System.
21:45
Dragos Ciornei heißt der Sieger des ersten Swiss-Duells. Nur knapp dahinter sicherte sich Holger Hortolani den zweiten Platz vor den punktgleichen Lennart Faber und André Krüger.
Das Turnier könnte zum Dauerbrenner auch über die Lockdown-Phase hinaus werden :) .
SWISS Samstagsduell – 07.11.2020

Ein Gedanke zu “OSV-Team-Turnier: Swiss-Samstagsduell

  • 7. November 2020 um 22:10
    Permalink

    Das Turnier war ganz nett, ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld, und die Wartezeiten waren auch nicht wesentlich länger als bei einem Arena-Turnier mit dieser Teilnehmerzahl, aber ich fürchte trotzdem, dass es dem Turnier nach dem Lockdown ähnlich ergehen wird wie dem „alten“ Samstagsduell. Also genießen wir das Turnier, solange es noch läuft!

    Antwort

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.