Sommerschnellschach: Die „zweite Reihe“ setzt sich durch

Von Uwe Rippke

Beim gestrigen Sommerschnellschach konnten sich Spieler auf die „Treppchenplätze“ platzieren, die ab Setzliste Platz 4 in das Turnier gestartet waren. Aus der gewohnten Rundenzahl (7) konnte sich der Sieger, Andre Matzat, 6 Punkte sichern. Auf Platz 2 — vor der letzten Runde noch auf 3 — lief Kilian Kraus mit 5 Punkten ein. Platz 2 konnte Andre Krüger in der letzten Runde nicht mehr halten und landete mit 4,5 Punkten auf Platz 3. Dahinter kamen dann mit 4 Punkten insgesamt 4 andere Spieler. Die Gesamtzahl von 19 Teilnehmern war für ein Turnier in der Ferienzeit sehr gut.

Ergebnisse

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Hinweis: Es werden nur Kommentare mit korrekten Angaben zu Namen und Email-Adresse veröffentlicht. Eine Anonymisierung durch die Redaktion (auch mit selbst gewähltem Pseudonym) ist auf Wunsch möglich.