Der OSV-Förderkreis gewinnt bei der offenen Vereinsmeisterschaft

Bei der Siegerehrung der gestern Abend zu später Stunde beendeten offenen OSV-Vereinsmeisterschaft spendeten die Schachfreunde Jörg Schröder, CM Dr. Kiese und Thomas Groß spontan das gewonnene Preisgeld zugunsten des OSV-Förderkreises.
Der OSV-Förderkreis bedankt sich mit jeweils einem Springer.
Weitere Informationen zum Förderkreis findet ihr nach einem Klick oben auf den Button oder hier.

Information zum Mitgliedsbeitrag 2017

Liebe Schachfreunde;
heute habe ich den Bankeinzug für die Mitglieder vorgenommen, die mir eine Genehmigung zur Lastschrift erteilt haben.
Der Einzug der Beiträge erfolgt am 10.02.2017, die Lastschrift ist auf dem Kontoauszug als „vorgemerkt“ (o.ä.) aber schon jetzt zu sehen.
Bitte stellt sicher, dass zum 10.02.2017 das Konto gedeckt ist, eine Rückbuchung ist ärgerlich und mit Zeit und Kosten verbunden.
Die Mitglieder, die nicht am Bankeinzug teilnehmen bitte ich, bis Ende Februar den Beitrag entweder auf das OSV-Konto einzuzahlen oder mir in bar zu geben.
Für Fragen stehe ich jederzeit zur Verfügung (Kontaktdaten oben Button „Service“; dann „Vorstand“).
Karl Hirtz, Kassenwart

Kreisliga: SF Buer 21/74 III – OSV 87 VII 2½ : 2½

Nach etwa einer Stunde stand es 2 : 2.
Während Bjarne und Lennart Faber ihre höhere Spielstärke bereits nach wenigen Zügen in Materialvorteile und nicht viel später in Siege umsetzen konnten, ereilte an den Brettern zwei und fünf unseren Spielern das gleiche Schicksal, aber umgekehrt.
An Brett 1 standen wir nun vor der Entscheidung, die interessante und für beide Seiten ausbaubare Mittelfeldstellung noch ein paar Stunden auszukämpfen um uns dann evtl. mangels Material auf Remis zu einigen, oder dieses Ergebnis gleich zu vereinbaren.
Wir einigten uns auf letzeres und bleiben damit weiter ungeschlagen.
OSV VIITabelle5. RundeEinzelergebnisse

Kreisliga: OSV VII – Buer-Hassel II 2½:2½

Leichtes Spiel hatten in diesem Kreisliga-Duell die Faber-Geschwister, die schon nach der Eröffnung genügend Material erbeuteten, um nach einer Stunde die beiden vollen Punkte für unser Team einzuheimsen. Razvan Grumaz spielte eine solide Partie und bot in einem ausgeglichenen Mittelspiel remis an, welches der Gegner annahm. Zu diesem Zeitpunkt hatten ich an Brett 1 und Bilgen Osman an Brett 5 in bereits gedrückter Stellung jeweils einen Bauern weniger. Wir kämpften noch etwa zwei Stunden, um doch noch das fehlende Remis zum Mannschaftssieg zu holen. Leider vergeblich, aber mit der zweiten Punkteteilung im zweiten Spiel können wir zufrieden sein.
OSV VIITabelle2. RundeEinzelergebnisse