Regionalliga: Zweite startet mit Sieg

Da unsere Zweite in den letzten Jahren häufig die Saison mit einer Niederlage begann, ist der Erstrundensieg über den Mitaufsteiger Horst-Emscher 31 eine bemerkenswerte Ausnahme. Ob das vor vier Wochen ausgetragene mannschaftsintere Turnier (7 Runden Schnellschach jeder gegen jeden) mitverantwortlich für den Erfolg war ist nicht klar, geschadet hat es jedenfalls nicht.
Nach diesem ersten Schritt zum angestrebten Klassenerhalt sollte uns jedoch klar sein, dass noch sehr schwere Spiele auf uns warten, bei denen wir das ein oder andere Mal klarer Außenseiter sein werden – wir werden alles geben!
OSV IITabelle1. RundeEinzelergebnisse

2. Runde Offene OSV-Meisterschaft ausgespielt

Die 2. Runde der Offenen OSV-Meisterschaft fand gestern Abend statt. Sie litt leider unter fünf kampflosen Entscheidungen. Ob die ausgefallenen Begegnungen nachgeholt werden können, hängt vom Wohlwollen der „Sitzengelassenen“ ab. Die Turnierleitung bittet dringlich, im Falle vorhersehbarer Verhinderung so früh wie möglich Gegner und Leitung zu informieren, damit nicht Schachfreunde von zum Teil weither vergeblich anreisen. Die Auslosung der dritten Runde findet am 17.10. statt und wird dann umgehend online gestellt.

Offenes OSV-Blitzturnier 2017/2018 gestartet

Die 1. Runde des Offenen OSV-Blitzturniers litt ein wenig unter dem Überangebot an Turnieren am letzten Dienstag. Parallel fanden nämlich auch noch der Dähnepokal und das Training mit GM Vlastimil Hort statt. 18 Teilnehmer spielten den Sieger dieses ersten Durchgangs aus. Es gewann letztlich deutlich Martin Limberg als Einziger ungeschlagen mit 9,5 Punkten aus 11 Partien vor Andreas Walter und Bernd Laudage mit 8,5 aus 11. Ein großes Dankeschön gebührt Dominik Pickardt, der für die an den anderen Veranstaltungen teilnehmenden Turnierleiter einsprang.
Ergebnis 1. Runde Offenes OSV- Blitzturnier

Bezirksklasse: OSV V gewinnt bei Hassel 5:3

Von Gerd Arlt

Das hatten wir uns eigentlich schwerer vorgestellt. Doch dann lief fast alles wie am Schnürchen. Bereits nach einer Stunde vermeldete Razvan Grumaz den ersten Punkt. Seine Mehrfigur gab er in einem Figurenabtauch zurück und erhielt dadurch freie Bahn zur Umwandlung eines Bauern. Wir bedanken uns bei Razvan, dass er in den ersten beiden Runden bei uns eingesprungen ist und gratulieren ihm zu seinen 1,5 Punkten gegen Gegner bzw. Gegnerin mit höherer DWZ. Weiterlesen

Gut besuchter Spielabend

Am vergangenen Dienstag, den 19.09.2017, gab es gleich drei unterschiedliche Veranstaltungen im Spiellokal, die jede für sich eine mehr als zufrieden stellende Teilnehmerzahl verzeichnen konnten, so dass dieser Abend zu einem zahlenmäßigen Highlight wurde.
Während sich in der Mensa 20 Teilnehmer zum Dähnepokal einfanden (allerdings mit ein paar kampflos entschiedenen Partien), war das offene Blitzturnier im großen Klassenraum mit 18 Spielern nicht minder gut besetzt. Zu guter Letzt fanden sich über 12 Mitglieder zum Training im kleinen Klassenraum ein, um den großmeisterlichen Ratschlägen von Vlastimil Hort zu lauschen. Zählt man die Gäste hinzu, kommt man auf über 50 Anwesende an diesem Abend, die von Alfred Klesse in gewohnter Weise mit Speisen und Getränken versorgt wurden.
Da es bei der vor zwei Wochen gestarteten offenen OSV-Meisterschaft ebenfalls eine Teilnehmerzahl von annähernd 50 Schachfreunden gibt, scheint unser Spielabend zur Freude vieler einem regelrechten Boom ausgesetzt zu sein.

Kreisliga: OSV 87 VI : SV Bottrop IV 1:4

Die "Sechste" (Brett 3, 4 und 5) bei der Arbeit. Foto: Rudi Cordsen

Die „Sechste“ (Brett 3, 4 und 5) bei der Arbeit.
Foto: Rudi Cordsen

Es dauerte keine 10 Minuten, da holte Holger Bönsch mit einer Eröffnungsfalle den ersten Mannschaftspunkt dieser Saison.
Das war es aber leider auch schon, denn den beiden Kindern unserer an Brett 2 + 3 spielenden Akteure merkte man an, dass ihnen Turnier-Routine fehlte. Während Tanyel Scholing keine Chance hatte, vergab Felix Bönsch durch einen verfrühten Turm-Abtausch die Möglichkeit auf ein ausgeglichenes Endspiel.
Sascha Scholing spielte eine solide Partie, musste aber nach Materialverlust den Punkt abgeben. Und auch Nina Jansen hatte am Spitzenbrett keinen guten Tag erwischt: Der unerwartete Verlust einer Figur konnte nicht kompensiert werden.
Nun, das Ergebnis ist bei dieser neu gegründeten Mannschaft mit überwiegend Newcomern zweitrangig. Wir sind auf die weitere Entwicklung gespannt.
OSV VITabelle1. RundeEinzelergebnisse