Oberliga NRW 2016/17: SK Königsspringer Iserlohn 1 – Oberhausener SV 1

Unser erster Kampf diese Saison, ein Auswärtskampf in Iserlohn, verlief grösstenteils souverän. Nachdem anfänglich drei Remise eintrudelten (davon vielleicht eines verfrüht), kamen erste volle Punkte zu unseren Gunsten an Brett 4 und Brett 1 hinzu. Später folgte noch ein weiterer an Brett 3, so dass unser Mannschaftssieg nicht mehr in Frage stand. Einziges Trübnis war der Umstand, dass Dragos seine leicht bessere Stellung im Endspiel überzog und leider verlor. Ich selber spielte als Letzter, konnte aber keinen Weg finden meine Vorteile gegen den zähen Widerstand meines Gegners zu verwerten und willigte ins Remis ein, bevor noch ein zweites Partieformular dran glauben musste. Endergebnis ist ein 5:3 zu unseren Gunsten.

OSV ITabelle1. RundeEinzelergebnisse

Oberliga NRW 2015/16: OSV I – SVG Plettenberg I

Nachdem wir uns bereits in der letzten Runde mit einem überraschenden und etwas glücklichen Sieg gegen SV Würselen den Klassenerhalt gesichert hatten, konnten wir diesem Schlussrundenkampf gelassen entgegen sehen. Unterstützt wurde diese Gelassenheit durch zwei weitere Umstände: Zum einen stand der Abstieg von SVG Plettenberg bereits fest, zum anderen feierte der Mannschaftsführer parallel seine Hochzeit, so dass unser Mannschaftsgegner stark ersatzgeschwächt antrat (worüber wir im Vorfeld freundlicherweise von Plettenberger Seite informiert wurden!). Weil wir selber zwar ohne Vlastimil, dafür aber mit Andreas Söhnchen und somit fast in Vollbesetzung antraten, war ein Mannschaftssieg zum Abschluss sehr wahrscheinlich. So kam es denn auch. Mir selber war es dabei vergönnt in einer ruhigen Manövrierpartie gegen Thorsten-Michael Haub meinen ersten halben Punkt in dieser Saison zu holen. Ebenso Jürgen Kaufeld, der sein Remis allerdings auf wesentlich spektakulärerem Wege holte. Er griff seinen Gegner mit dem Gibbins-Weidenhagen-Gambit (1.d4 Sf6 2.g4) an; Hintergrund dieser Vorgehensweise war ein Angebot von Vlastimil an die Mannschaft im Anschluss an unseren Kampf gegen Würselen, demzufolge jeder aus der Mannschaft ein Geschenk bekommen sollte, der in der Schlussrunde ein echtes Gambit aufs Brett brächte. Ausser Jürgen ist dies nur Dragos mit dem Morra-Gambit (1.e4 c5 2.d4 cxd4 3.c3) gelungen, auch wenn sein Kontrahent dieses mit 3…d3 ablehnte, woraufhin eine Art „Maroczy“ entstand. Jedenfalls brachte Jürgen später noch ein Figurenopfer, um den gegnerischen König sowohl in der Mitte festzuhalten als auch ihn seines Bauernschutzes zu berauben. Leider reichte es nur für Dauerschach. Dafür wurde an allen anderen sechs Brettern weitgehend souverän gewonnen; einzig Aleksej musste einen Arbeitssieg hinlegen, nachdem er sich in einem vielversprechenden Mittelspiel taktisch etwas verkalkuliert hatte und in ein Endspiel auskam, in welchem er drei Bauern plus einen Läufer und sein Gegner im Gegenzug einen Turm hatte.

Anbei die Einzelergebnisse: Einzelergebnisse 9. Runde Oberliga NRW

NRW-Viererpokal 2016 Runden 1 + 2

Oberliga NRW 2015/16: OSV 1 – DJK Aufwärts Aachen 2

Der Kampf gegen unseren Gegner in der 7. Runde fing eigentlich gut an – wir starteten mit einem kampflosen Sieg an Brett 1. Der Gegner von Vlastimil war kurzfristig aus beruflichen Gründen verhindert und es war wohl auch kein Ersatzmann verfügbar gewesen. Jedenfalls hatten wir so eine gute Grundlage für einen erfolgreichen Mannschaftskampf, denn an den anderen Brettern standen wir ordentlich bis gut. Doch dann entwickelte sich der Mannschaftskampf zu einer Episode von Pleiten, Pech und Pannen.

Weiterlesen

NRW Oberliga 2015/16: KKS I – OSV I

In der sechsten Runde trafen wir in einem Auswärtskampf gegen die 1. Mannschaft vom Klub Kölner Schachfreunde, wie der Vereinsname ausgeschrieben heisst. Im Laufe des Kampfes ergaben sich gute Chancen ein wertvolles mannschaftliches Unentschieden zu erspielen, leider kam es anders. Dazu legte ich mit einer schmerzlich eindeutigen Schwarzniederlage gewissermaßen den Grundstein, aber zu dem Zeitpunkt liefen noch viele Partien, von denen einige zu späteren Zeitpunkten im Remis versandeten. Jürgen hatte gegen seinen Gegner eine gute Stellung erlangt, griff aber bei der Vorteilsverwertung fehl und landete letztlich in einem verlorenen Endspiel. Vlastimil und Dragos spielten da noch als einzige und gaben alles, doch ihre Stellungsvorteile waren zu dünn um ihren Gegnern ernsthaft gefährlich werden zu können. Auch ihre beiden Partien endeten Unentschieden, so dass am Schluss eine 3-5-Niederlage zu verzeichnen war.

Hier der Link zu den Ergebnissen der 6. Runde: Ergebnisse 6. Runde Oberliga NRW

NRW Oberliga 2015/16: OSV I – SK Münster I

Dem Bericht voran möchte ich eine kurze Info zu unserem Auswärtskampf in der 4. Runde gegen den Düsseldorfer SK I stellen, welcher am 20.12. letzten Jahres stattfand. Zu diesem Kampf hatte ich bisher nichts, was aber nicht am desaströsen Ergebnis lag, sondern am Umstand, dass die festlichen Feiertage folgten. Jedenfalls war unsere Niederlage als Mannschaft (die sich schon früh abzeichnete) sehr verdient, wenn auch nicht unbedingt in dieser Höhe. In zwei der Partien, welche verloren wurden, gab es zumindest realistische Remischancen und unser Mann an Brett 3 hatte nach einem kompliziert zu spielenden Mittelspiel tatsächlich eine Gewinnstellung auf dem Brett, welche er bei beidseitig knapper Bedenkzeit leider verdarb.

Weiterlesen

NRW Oberliga 2015/16: Oberhausener SV – SV Letmathe

In der dritten Runde der Oberliga NRW ging es gegen unseren Mitaufsteiger aus der letzten Saison in der NRW-Klasse. Damals hatten wir sehr knapp und glücklich ein 4,5 – 3,5 erspielt, wo wir schon mit einer Niederlage rechnen mussten. Dieses mal lief es besser, auch wenn es anfangs nicht danach aussah. Denn am Anfang fingen wir uns eine Niederlage ein.

Weiterlesen